Wilde Spekulationen

Harry und Meghan: Sie äußern sich zu den Gerüchten um Lilibets Taufe

Die Taufe der vier Monate alten Lilibet Diana sorgt weiterhin für Diskussionen. Zum ersten Mal nehmen nun Meghan und Harry Stellung zu den Gerüchten.

Montecito – Seit der Geburt der kleinen Lilibet Diana im Juni beherrscht ein Thema die internationalen Schlagzeilen. Wo wird die Tochter von Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) getauft? Zur Auswahl stehen zwei Optionen. Die zweifachen Eltern könnten sich, wie 24royal.de* berichtet, für einen Gottesdienst in England entscheiden. Die Alternative wäre eine Taufe in ihrer neuen Wahlheimat, den USA.  

Harry und Meghan: Sie äußern sich zu den Gerüchten um Lilibets Taufe

Meghans und Harrys Pläne für Lilibets Taufe* haben in den vergangenen Monaten eine Welle von Spekulationen ausgelöst. Immer wieder gelangen widersprüchliche Berichte von Royal-Experten und Palast-Insidern an die Öffentlichkeit. Neben einem Gottesdienst auf Schloss Windsor* in Anwesenheit von Queen Elizabeth II.* (95) ist auch von einer intimen Feier in Kalifornien die Rede.

Ein offizielles Statement des Paares blieb bislang aus, jetzt hat sich jedoch ein Sprecher von Prinz Harry* und Herzogin Meghan* zu Wort gemeldet. Er vertraute dem Portal „E! News“ an, was an den Gerüchten dran ist: „Die Pläne für die Taufe des Babys wurden noch nicht finalisiert und als solche sind alle Vermutungen darüber, was stattfinden wird oder nicht, reine Spekulationen.“

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Harrys und Meghans Tochter Lilibet Diana hat ihre britische Verwandtschaft noch nicht kennengelernt.

Harry und Meghan: Die Sussexes haben die Qual der Wahl

Die Entscheidung zur Tauffeier seiner Tochter scheint dem Herzogspaar alles andere als leicht zu fallen, bei ihrem Auftritt in New York soll es deswegen sogar zu einem Streit zwischen Meghan und Harry gekommen sein*. Andere Mitglieder der Royal Family* sollen hingegen eine eindeutige Meinung darüber haben, wo Lili den Segen Gottes erhalten soll. Eine Zeremonie in Windsor würde bei ihrem Onkel Prinz William offenbar wenig Begeisterung hervorrufen*. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Runway Manhattan/Imago

Auch interessant

Kommentare