William und Kate in Erklärungsnot

Harry und Meghan: Megxit floppt – Luxusleben auf Kosten britischer Spenden?

Prinz William soll Harry und Meghan Spendengelder für ihre gemeinnützige Arbeit überwiesen haben.
+
Sind sich keiner Schuld bewusst: William soll Harry und Meghan Spendengelder überwiesen haben – angeblich um die gemeinnützige Arbeit der beiden zu unterstützen.

Harry (35) soll Spendengelder von William (38) in Höhe von rund 300.000 Euro auf das Konto seines Privat-Unternehmens Travalyst überwiesen haben. 

London/Los Angeles – Das meint der britische Monarchie-Gegner Graham Smith zu wissen. Das Geld stammt ursprünglich aus der Royal Foundation, die von William und Kate (38) geführt wird und soll dann zunächst an Harrys und Meghans (38) Sussex Royal Foundation geflossen sein. Nachdem das britische Königshaus den Exil-Adeligen allerdings verboten hatte, den Namen „Sussex Royal" weiter für kommerzielle Zwecke zu nutzen, sollen sie die Spendengelder an die Firma Travalyst überwiesen haben.

Für Graham Smith ein eindeutiger Verstoß gegen das Wohltätigkeitsgesetz. 24hamburg.de berichtet darüber und weiß auch, wie William und Harry die Sache erklären. *24hamburg.de istTeil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Auch interessant

Kommentare