Neues Musikvideo

Irrer Plan von Bill Kaulitz: Heidi Klum gefragt, „ob ich mir ein Kleid von ihr ausleihen könnte“

Bill Kaulitz, Frontsänger der Band „Tokio Hotel“, postet regelmäßig Fotos und Storys auf der Plattform Instagram
+
Bill Kaulitz, Frontsänger der Band „Tokio Hotel“, postet regelmäßig Fotos und Storys auf der Social-Media-Plattform Instagram

Vor 15 Jahren veröffentlichte Tokio Hotel ihre erste Single „Durch den Monsun“ - jetzt brachte die Band zwei neue Versionen des Songs raus, passend zum Jubiläum.

  • Die Single „Durch den Monsun“ wurde im Sommer 2005 veröffentlicht.
  • Sänger Bill Kaulitz lieh sich für das neue Musikvideo ein Abendkleid von Heidi Klum.
  • Die Idee kam vom Regisseur Kris Moyes.

Los Angeles - 15 Jahre ist es her, seitdem Tokio Hotel mit ihrer ersten Single „Durch den Monsun“ direkt an die Spitze der Charts schossen. Die Band feiert mit ihren Songs bis heute riesige Erfolge weltweit. Nummer-1-Hits, ausverkaufte Konzerte, Auszeichnungen und Millionen Fans auf der ganzen Welt. Nun feiern Bill Kaulitz (31), Tom Kaulitz (31), Gustav Schäfer (32) und Georg Listing (33) ihr 15. Jubiläum ihres ersten Hits „Durch den Monsun“. Die Band brachte den Song zusätzlich zwei Jahre später auf englisch heraus „Monsoon“.

Alle vier entschieden sich dazu, eine neue und andere Version des Songs in diesem Jahr herauszubringen: „Wir wollten etwas spezielles herausbringen. Die Idee dahinter war: ‚Wie würde es sich anhören, wenn wir den Song heute schreiben und produzieren würden?‘ Das einzige was wir beibehalten haben ist der Text und das Tempo. Den Rest haben wir komplett geändert“, so Bill im Interview mit dem US-amerikanischen Magazin people.com. Für den Musikvideodreh der englischsprachigen Version, holt sich die Band Unterstützung von Regisseur Kris Moyes (42). Er war auch derjenige, der Bill dazu inspiriert hat, sich ein Kleid aus dem Kleiderschrank von Heidi Klum (47) auszusuchen. Doch, was war die Intention dahinter? „Er wollte etwas total übertriebenes probieren, das keinen Sinn macht“, so Bill.

Bill Kaulitz und Heidi Klum: Sie suchten in dem Kleiderschrank nach dem perfekten Kleid

Mit dem Kleiderschrank von Topmodel und Produzentin Heidi Klum, darf man sich zu 100% sicher sein, das perfekte Outfit für jeden Anlass zu bekommen. Regisseur Kris Moyes meinte bei der Planung des Musikvideos zu dem Tokio Hotel-Sänger: „Wir brauchen ein Kleid und hohe Schuhe“. Der 31-Jährige fragte Schwägerin Heidi Klum um Rat - und standen wenig später gemeinsam vor ihrem Kleiderschrank um das perfekte Kleid für die Szene zu bekommen.

„Ich bin zu Heidi gegangen und fragte sie, ob ich mir ein Kleid von ihr ausleihen könnte. Es hatte super viel Stoff und war schon fast wie ein Hochzeitskleid - aber ich dachte mir: ‚OK, das ist perfekt!‘“, beschreibt der Sänger. Das Musikvideo startet nach wenigen Sekunden mit einer ausdrucksstarken Spiegel-Szene, in der der „Tokio Hotel“-Frontmann das blaue Kleid trägt. Beendet wird die Szene mit einem kleinen Blitzlichtgewitter.

Tokio-Hotel-Fans feiern die neue Version von „Durch den Monsun“ und „Monsoon“

Das Musikvideo zeigt, was die Band in den letzten Jahren erlebt hat - eine Art Rückblick, die vor allem auch ihre Fans feiern: „Ich werde niemals vergessen, wie ich das erste Mal diesen Song gehört habe. Jetzt höre ich den gleichen Song - zwar in einer anderen Version - aber das Gefühl wird immer das Gleiche bleiben! Ich liebe die neue Version!“ wie auch „Das Musikvideo ist eine Art Zusammenfassung auf die Geschichte der Band. Wow, wirklich gut“, kommentieren Fans und User unter dem Musikvideo auf YouTube. Fans dürfen sich weiterhin auf Neuheiten der Band freuen, vor allem von dem Frontsänger. Anfang Januar wird Bill Kaulitz seine Autobiografie: „Career Suicide: Meine ersten dreißig Jahre“ veröffentlichen.

Auch interessant

Kommentare