1. tz
  2. Stars

Heidi Klum: Ex-Häftling betritt die Bühne von US-Musikshow - Reaktion des Models überrascht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Heidi Klum ist normalerweise hart im Nehmen. Bei der Show America‘s Got Talent konnte sie die Tränen nicht zurückhalten.
Heidi Klum ist normalerweise hart im Nehmen. Bei „America‘s Got Talent“ konnte sie die Tränen nicht zurückhalten. © picture alliance/dpa / Marcel Kusch

Eine Heidi Klum haut so schnell nichts um - da muss schon ein Ex-Häftling in die Casting-Show „America‘s Got Talent“ kommen. Plötzlich ist die Model-Mama kaum wiederzuerkennen.

USA - Die Casting Show America‘s Got Talent nimmt ihren Lauf, in der Jury sitzt seit einiger Zeit auch Model Heidi Klum (46). Da kommt Kandidat Archie Williams (59) auf die Bühne und reißt Jury und Publikum abrupt aus der Routine. Er war unschuldig 37 Jahre im Gefängnis, bis er entlastet wurde. Dann singt er den Song von Elton John „Don‘t let the sun go down on me“ - und plötzlich sieht das Gesicht von Model-Mama Heidi Klum ganz anders aus.

Heidi Klum: „Mich bringt nicht viel zum Weinen.“

Heidi Klum kann so schnell nichts schocken, aus ihren anderen Sendungen* und vor allem als Model-Mama bei Germany‘s next Topmodel* kennt man sie als Strahlefrau, auf jeden Fall nicht als emotional. Auch sie selbst sagt nach dem Beitrag über sich: „Mich bringt echt nicht viel zum Weinen.“

Bei Archies Geschichte wischt sich allerdings der halbe Saal die Augen. Er wurde mit 22 Jahren Anfang der 80er Jahre wegen Vergewaltigung und Körperverletzung an einer weißen Amerikanerin verurteilt, obwohl drei Personen bezeugen konnten, dass er zu der Zeit zu Hause geschlafen hatte. Erst die Organisation „The Innocence Project" befreite ihn und brauchte mehr als zehn Jahre, bis seine Unschuld 2019 bewiesen und er frei war.

Casting-Kandidat Archie bringt Heidi Klum mit seiner Geschichte zum Weinen

Auf Twitter entwickelt sich das parallel zum Politikum. Eine Frau schreibt: „Nicht nur, dass er für die Tat eines anderen bezahlt hat. Zugleich wurden dadurch jahrelang weitere Frauen vom wahren Täter vergewaltigt und misshandelt.“

In all der Zeit habe ihm das Singen im Kopf die Freiheit erhalten, sagt Archie. Und auch die Show „America‘s got Talent“ habe ihm geholfen. Im Einspiel-Video ist zu sehen, wie er im Gefängnis performt. Er habe sich an der Show orientiert und performen geübt und davon geträumt, selbst einmal auf der Talent-Bühne zu stehen.

Video: Der Auftritt von Ex-Häftling Archie Williams bei „America‘s Got Talent“

Dann singt er „Don‘t let the sun go down on me“, so emotional, dass auch die Zuschauer in der hintersten Reihe mitbekommen, wie viel das Lied für Archie Williams bedeutet. Am Ende: Standing Ovations. Und eine Heidi Klum, die ganz anders aussieht. Nicht wie die taffe GNTM-Chefin. Nicht wie das immer sonnige Supermodel*, sondern etwas zittrig, mit großen, tränenden Augen und verzogenem Mund. Ein ähnlicher Aussetzer passierte ihr bei „America‘s Got Talent „nur einmal.

„Ja“, sagt sie in ihrer Bewertung. „Du hast mich zum Weinen gebracht. Es ist direkt von dir zu mir gekommen, ich habe an dein Leben gedacht, ich habe mit dir mitgefühlt. Es war sehr mächtig.“

Video: Elton John ist von Archies Auftritt gerührt und lädt ihn ein

Kaum einer war weniger beeindruckt. Chef Juror Simon Cowell beteuerte, dass er das Lied nie mehr hören würde wie zuvor. Inzwischen hat sich auch Elton John gemeldet. Der Urheber des Songs war ebenfalls so gerührt von Archies Interpretation, dass er ihn zu sich eingeladen hat.

Indessen postete das Topmodel ein Foto von sich und ihrer Familie bei einem Waldspaziergang: Sorglose Fans wundern sich über ein Detail.

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare