1. tz
  2. Stars

Nichts für schwache Nerven: Heidi Klum schockt mit Blut und Hautfetzen in Halloween-Video

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Yasina Hipp

Kommentare

Heidi Klum mit Ehemann Tom Kaulitz bei einem Event.
So harmlos wie hier an der Seite ihres Ehemanns Tom Kaulitz, sieht Heidi Klum an Halloween nicht aus. © dpa/Gerald Matzka

Heidi Klum ist ein großer Halloween-Fan, das ist lange kein Geheimnis mehr. In diesem Jahr lässt sie ihrem Gruselspaß pandemiebedingt virtuell freien Lauf - nichts für zart Besaitete.

Los Angeles - Ihre Halloween-Party in Hollywood ist legendär: Heidi Klum sorgt alljährlich am 31. Oktober für Schlagzeilen. Ihre Kostüme sind jedes Mal wieder eine Überraschung: Der Anblick lässt einen zwischen Begeisterung und Grusel schwanken. Von Jahr zu Jahr wurden die Verkleidungen schauriger. 2013 erschien sie noch als Greisin und 2018 gemeinsam mit Ehemann Tom Kaulitz als Fiona und Shrek. 2019 war sie ein Nackt-Monster - an Schaurigkeit kaum zu übertreffen. Im vergangenen Jahr fiel wegen der Corona-Pandemie erstmals ihre berühmte Party aus. In einem Instagram-Video zeigte sich die Modelmama dennoch als Zombie mit ihrer ganzen Familie. Auch in diesem Jahr gibt es pandemiebedingt wieder einen horrormäßigen Halloween-Clip.

Heidi Klums Halloween-Video: Blut und Hautfetzen ohne Ende

Ihren knapp neun Millionen Followen auf Instagram präsentiert Klum das Gruselvideo. Dazu schreibt sie: „Meine Familie und ich möchten die ersten sein, die euch ein sicheres und gruseliges Halloween-Wochenende wünschen“. Der Klick auf Play erfordert wirklich starke Nerven, denn: Heidi Klum hat sich auch ohne große Party nicht lumpen lassen.

Motto des Clips „Heidi macht Halloween II: Klum´s Day“ - in Anlehnung an den „Doom´s Day“ (Weltuntergang). Nach Halloween 2020 erwacht die Untote Heidi in ihrem Sarg und befreit sich aus ihrem Grab. Wieder zurück bei ihren Kindern, nimmt Heidi im Film erst einmal eine Dusche und zeigt dabei viel nackte Haut. Beim Anstecken ihres Schmucks fällt ihr ein Ohr ab, ihre Haut am Rücken ist komplett abgelöst. In der Küche bereitet das Model standesgemäß ein urdeutsches Abendessen mit Würstchen und Sauerkraut zu - dabei hackt sie ihren Daumen ab. Immer mehr Hautfetzen lösen sich, mischen sich unter das Essen und werden von der Familie mitgegessen. Beim Frühstück am nächsten Tag ist nicht mehr viel Menschliches an der Blondine, sie beißt genüsslich in einen blutenden Arm und versetzt ihre Kinder in Todesangst.

Heidi Klum hat sich mit Halloween-Video wieder einmal selbst übertroffen

Das schaurige Video beweist: Heidi braucht keine große Party - sie schafft es auch virtuell den Menschen Gänsehaut über den ganzen Körper zu jagen. Die Reaktionen ihrer Fans zeigen die Begeisterung: „Das hat mich körperlich krank gemacht. Gut gemacht!“, „Hoch lebe die Königin von Halloween“ und „Ich war gerade dabei mein Müsli zu essen…. esse ich vielleicht lieber später weiter. Großartig gemacht liebe Heidi!“ sind nur einige der unzähligen Kommentare. In diesem Sinne würde Heidi wohl sagen: „Happy Halloween!“

Auch interessant

Kommentare