1. tz
  2. Stars

Nach Wurm-Kostüm: Heidi Klum begeistert im hautengen Glitzer-Bodysuit

Erstellt:

Kommentare

Heidi Klum enthüllte, was sie unter dem Wurm-Kostüm trug.
Heidi Klum enthüllte, was sie unter dem Wurm-Kostüm trug. © Instagram/Heidi Klum & Imago

Mit ihrer schaurigen Halloween-Verkleidung als Wurm hat Heidi Klum für viel Aufsehen gesorgt. Unter ihrem Kostüm trug das Model einen durchsichtigen Bodysuit.

Heidi Klum (49) hat es wieder getan: Zu ihrer jährlichen Halloween-Party warf sich die „Germany’s Next Topmodel“-Chefin in ein spektakuläres Outfit, mit dem so keiner gerechnet hatte. Nachdem sich Heidi in der Vergangenheit unter anderem als Jessica Rabbit oder gruselige Alien-Braut verkleidete, ließ sie sich auch für dieses Jahr etwas Besonderes einfallen und präsentierte sich als gigantischer Wurm auf dem roten Teppich.

Ihr Ehemann Tom Kaulitz (33) erschien dazu passend als schauriger Angler mit ausgestochenem Auge, der seine Frau sozusagen als „Wurm“ an der Angel hatte. Im Netz sorgte Heidis Kostüm für helle Begeisterung. „Du übertriffst dich einfach immer wieder“, lobte sie beispielsweise ein Fan. Andere User feierten das Supermodel als „Queen of Halloween“.

Allerdings hatte die aufwändige Verkleidung auch einige Nachteile: Heidi musste satte elf Stunden in der Maske verbringen und war anschließend in ihrer Beweglichkeit schwer eingeschränkt. „Ich glaube nicht, dass ich mich jemals so klaustrophobisch gefühlt habe, wie ich mich an diesem Abend fühlen werde“, gestand sie bereits vor dem Halloween-Abend gegenüber dem People-Magazin.

Heidi Klum: Erst gruselig, dann freizügig

Um trotzdem ganz normal auf ihrer Party abfeiern zu können, überlegte sich Heidi eine raffinierte Lösung: Unter ihrem Wurm-Kostüm trug sie ein weiteres – deutlich freizügigeres – Outfit. Im Laufe des Abends zeigte sich die blonde Schönheit plötzlich in einem heißen Hauch von nichts: Heidi trug nun einen hautengen Body, der überwiegend durchsichtig war. Nur an strategisch wichtigen Stellen wie an der Oberweite verhüllten silberne Glitzerstreifen Heidis Körper.

Von ihrem ursprünglichen Halloween-Kostüm behielt die Laufsteg-Ikone lediglich ihre Gesichtsmaske und die dazu passenden gelben Kontaktlinsen auf. Keine Frage: Ihren männlichen Fans gefiel Heidis zweites Outfit sicherlich um Längen besser als ihre Verkleidung als schleimiger Wurm.

Weil ihr Kostüm so sperrig war, war sogar ein Notarzt vor Ort, um Heidi im Fall der Fälle medizinische Hilfe leisten zu können. Der TV-Star befürchtete nämlich im Vorfeld, möglicherweise unter dem Gewicht des Outfits zu hyperventilieren. Glücklicherweise lief letztendlich alles gut und Heidi konnte entspannt mit ihren Gästen feiern.

Auch interessant

Kommentare