Erster roter Teppich gemeinsam

Heidi Klum veröffentlicht seltenes Foto mit Tochter Leni - Es wird schmutzig

Erst seit kurzem zeigt sich Heidi Klum immer öfter mit ihrer Tochter Leni. Zur UNICEF-Spendengala kamen Mutter und Tochter im Partnerlook - in jeder Hinsicht.

Capri - Heidi Klum macht gerade Urlaub mit ihren Liebsten auf Capri. Und sie wäre nicht Heidi Klum, wenn sie uns dabei nicht jeden Tag mit sehr privaten Einblicken auf dem Laufenden halten würde. Inzwischen stehen private Pärchenbilder mit ihrem Tom an der Tagesordnung. Bilder ihrer Tochter Leni schmücken dagegen erst seit kurzer Zeit den Feed der Model-Mama. Immer im Fokus: Die Ähnlichkeit zwischen Mutter und Tochter.

Und so ging es am Samstag für die ganze Baggage auf eine Benefizveranstaltung der Hilfsorganisation UNICEF. Neben Tom im silbernen Anzug und Kaulitz-Bruder Bill im Leo-Shirt durfte auch Leni Klum nicht fehlen. Sie ging mit Mama Heidi im schillernden Glitzerlook - die eine in Silber die andere in Gold. Das Event ist der allererste Red-Carpet-Auftritt von Tochter Leni.

Heidi Klum mit Tochter Leni in Capri: Erster roter Teppich -„Zeigen, dass wir Spaß gehabt haben...“

Nach sieben Instagram-Beiträgen mit glitzernden Bildern des Events, liefert die sichtlich stolze Heidi Klum dann auch noch einen ganz privaten Einblick und zeigt ein Bild von Tochter Leni und sich. Die beiden haben offenbar ausgiebig getanzt und strecken ein ungewöhnliches Körperteil in die Kamera: Ihre Füße. Die sind völlig braun und schmutzig.

„Showing we had fun … without saying we had fun“, also „Zeigen, dass wir Spaß hatten... ohne zu sagen, dass wir Spaß hatten“, schreibt die Model-Mama unter das Mutter-Tochter-Bild. Beide grinsen glücklich in die Kamera. Heidi scheint es sichtlich zu genießen, gemeinsam mit ihrer Tochter in der Öffentlichkeit zu stehen.

Heidi und Leni Klum mit „schmutzigem“ Einblick: Tochter tritt in die Fußstapfen der Model-Mama

Das war nicht immer so. GNTM-Star Klum ist dafür bekannt, ihre Kinder von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Bei Leni ändert sich das so langsam. Schon länger scheint die inzwischen 17-Jährige nämlich in die Fußstapfen von Mama Heidi zu treten. Immer mehr Model-Jobs bekommt Leni.

„Es war nur eine Frage der Zeit, bevor ich auch mit dem Modeln anfange“, erzählte sie im gemeinsamen Interview mit der Vogue. „Das erste Angebot kam als ich gerade mal 12 oder 13 war, für eine Marke, die ich selbst gerne trage: Brandy Melville. Damals bettelte ich meine Mutter an, aber keine Chance. Inzwischen verstehe ich, dass das zu früh gewesen wäre.“ (vs)

Rubriklistenbild: © Screenshot: Instagram/Heidi Klum

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare