Zufall oder gewollt?

Was war da los? Helene Fischer feiert Comeback auf der Bühne - Florian Silbereisen verschwindet aber sofort

Helene Fischer war bei der Verleihung der „Goldenen Henne“ zur Freude vieler Fans einmal wieder im TV zu sehen. Auch Florian Silbereisen war dabei - doch plötzlich war er weg.

  • Helene Fischer feierte am Freitag (30.10) bei der Verleihung der „Goldenen Henne“ im MDR ihr TV-Comeback.
  • Fast ein Jahr war ihr letzter Auftritt bei der „Weihnachtsshow 2019“ her.
  • Doch Florian Silbereisen verpasste ihn, ebenso wie Helene den ihres Ex-Freundes.

Leipzig - Es war die große Überraschung bei der Verleihung der „Goldenen Henne“ im MDR am Freitag (30.10). Plötzlich stand Helene Fischer wieder auf der Bühne - nach beinahe einem Jahr Abstinenz. Doch ausgerechnet ihr Ex-Freund Florian Silbereisen verpasste diesen Auftritt der Schlagerqueen. Etwa absichtlich? Anders herum sah es jedoch nicht besser aus.

Helene Fischer: TV-Comeback nach einem Jahr - Florian Silbereisen verpasst Auftritt der Schlagerqueen - absichtlich?

Bereits im Vorfeld wurde spekuliert, dass Helene Fischer am Freitag nach einem Jahr TV-Funkstille wieder auf der Bühne auftauchen könnte. Ein Fan hatte sie auf Instagram auf einem Probenfoto entdeckt. Und so erhielt die Schlagerqueen am Freitag tatsächlich eine „Goldene Henne“ für ihre Weihnachtsshow aus dem vergangenen Jahr in der Kategorie „TV/Entertainment“. „Wir hatten neun wunderbare Jahre“, sagte sie selbst in der Sendung über ihre Weihnachtsshow. „Und ich hoffe natürlich, dass wir weitermachen können.“

Einer bekam von der Ehrung Helene Fischers jedoch wohl nichts mit. Denn Florian Silbereisen, der Ex-Freund der Schlagerqueen, war aus dem Saal verschwunden. Der Ex-DSDS-Juror stand zuvor selbst noch auf der Bühne. Er hielt die Laudatio für DSDS-Sieger Ramon Roselly, der die „Goldene Henne“ in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres“ bekam.

Helene Fischer: Silbereisen plötzlich verschwunden - doch er ist nicht der einzige

Nach der Laudatio verließ Florian Silbereisen die Bühne - und damit auch den Saal? Als es um die Ehrung Helene Fischers ging, war Silbereisens Platz jedenfalls leer, zeigte ein kurzer Schwenk über die versammelten Zuschauer. Erst kurz nach 22 Uhr, eine Viertelstunde, nachdem Helenes Auftritt bereits vorbei war, war der Schlagersänger zum Auftritt von Joel Brandenstein wieder im Publikum zu sehen.

Andersherum sah es jedoch nicht besser aus. Denn nicht nur die Schlagerqueen persönlich, die nach ihrem Auftritt zur Enttäuschung der Fans ohne Live-Performance die Bildfläche verließ, durfte sich am Freitag über eine Auszeichnung freuen. Auch ihr Ex-Freund Florian Silbereisen hatte gute Aussichten auf einen Preis. Gemeinsam mit Duett-Partner Thomas Anders performte er seine neue Single und gewann ebenfalls eine „Goldene Henne“ - und das ebenfalls ohne Unterstützung seiner Ex-Freundin.

Helene Fischer: Nach Auftritt verschwindet Schlagerqueen - was nach der Ehrung passierte

Wie bild.de erfahren haben will, verschwand die Schlagerqueen nach ihrem eigenen Auftritt schnell wieder. Denn statt für Florian Silbereisen hatte Helene nur Augen für einen Mann: Ihren Freund Thomas Seitel. Abgeschirmt von fünf Bodyguards betraten die beiden demnach eine Stunde nach ihrem Auftritt (zeitgleich zur Verleihung der „Goldenen Henne“ an Florian Silbereisen) das Hotel, wo sie sich in ihrem roten Bühnenkleid erst einmal an der Hotelbar niederließ. Die „Goldene Henne“ natürlich stolz auf dem Tisch platziert.

Und was darf zu einem perfekten Pärchen-Abend außerdem nicht fehlen? Natürlich, das gemeinsame Abendessen. Und so wanderten Helene Fischer und Thomas Seitel nach dem gemeinsamen Barbesuch in das hoteleigene Restaurant „Brasserie Le Grand“ weiter. So mussten die Fans auf ein erhofftes TV-Comeback des einstigen Schlager-Traumpaars Fischer-Silbereisen verzichten. (chd)

Rubriklistenbild: © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Auch interessant

Kommentare