Unterkunft schob es auf die Kreditkarte

Mondpreise in Münchner Hotels wegen Helene Fischer? „Absolute Frechheit“

Sängerin Helene Fischer
+
Die Sängerin Helene Fischer kehrt 2022 in München auf die Bühne zurück - nutzt ein Münchner Hotel das nun aus?

In der Schlagerwelt wird es wohl das Event des Jahres: Helene Fischers Konzert in München. Ein örtliches Hotel scheint das nun auszunutzen - oder doch nicht?

München - Anfang September kündigte die Schlager-Ikone Helene Fischer ihr neues Album „Rausch“ per Instagram an. Wenige Tage später dann die nächste Sensations-Ankündigung: Helene Fischer spielt eine Open-Air-Show auf dem Münchner Messegelände, vor 150.000 Fans. Doch mit so viel Neuem bleibt auch die Kritik nicht aus - und die ist in diesem Jahr hauptsächlich monetärer Natur.

Denn sowohl bei den Albumpreisen als auch bei den Preise für die Tickets des einzigen Helene Fischer-Konzerts in diesem Jahr müssen die Fans tief in die Tasche greifen. Aber nicht nur die Tickets selbst sind teuer, auch die Hotels in der Nähe des Veranstaltungsortes scheinen hier eine Chance auf schnelle Einnahmen gerochen zu haben.

Helene-Fischer-Konzert in München: Nehmen die Hotels ihre Fans aus?

Ein Fan soll laut Bild.de mit seinen Konzerttickets auch gleich eine Unterkunft für 67 Euro die Nacht pro Person gebucht haben. Alles lief nach Plan, die Buchung wurde bestätigt, der Betrag wurde dem Kunden abgebucht. Wenig später dann der Schock: Das Hotel stornierte die Buchung wieder. Als der Fans dann abermals auf der Seite des Hotels war, kostete die Nacht plötzlich 499 Euro.

Die Vermutung des Kunden, das Hotel habe gemerkt, dass an diesem Abend das Helene Fischer Konzert ganz in der Nähe stattfindet liegt zunächst nahe. Der Pressesprecher gab als Ursache dafür an: „In diesem Fall kam es durch das Vorliegen eines System- bzw. Übertragungsfehlers zu falsch ausgegebenen Raten und automatisch stornierten Buchungen.“

Helene-Fischer-Fans stinksauer: Hotel treibt Preise für Konzertabend ins Unermessliche

Sieht man sich die Buchungsseite des Hotels jetzt nochmal an, scheint das eine plausible Erklärung zu sein. Denn aktuell liegen die Zimmerpreise für das kommende Jahr zwischen 50 und 75 Euro pro Nacht, mit gelegentlichen Ausbrüchen in Richtung der 200 Euro-Marke. Der Zeitraum von Mitte Mai bis 31. August des kommenden Jahres ist gar nicht buchbar. Doch ab dem 1. September 2022 kosten die Zimmer immer noch 499 Euro pro Nacht. Warum dieser Fehler bisher nicht einfach behoben wurde, ist nicht klar.

Der Helene-Fan ist trotzdem stinksauer, zu Bild.de sagt er: „Eine absolute Frechheit! Ich habe sofort dort angerufen und nachgefragt. Erst hieß es, das liege am Buchungssystem. Die Preise wären falsch. Später schob man es auf meine Kreditkarte. Was totaler Schwachsinn ist, denn meine Buchung wurde bereits abgebucht.“

Helene-Fischer-Konzert in München: Systemfehler oder Absicht?

Sorgen muss er sich aber keine machen. Denn laut Verbraucherschutzanwalt Arndt Kempgens hat er Anspruch auf seinen Buchungspreis: „Mit einer Buchungsbestätigung kommt ein Vertrag zustande, der sich nicht einseitig kündigen lässt. Der Mann hat Anspruch auf die Übernachtung für knapp 67 Euro.“

Helene Fischer macht aber nicht nur rund um ihre neue Musik Schlagzeilen, denn kürzlich kündigte im ZDF die nächste Sensation an.

Auch interessant

Kommentare