„Was hast du denn da wieder erzählt?“

Helene Fischer: Papa von Freund Thomas Seitel packt über private Gespräche aus

Schlager-Star Helene Fischer in einem roten Kleid bei der Verleihung der goldenen Henne
+
Helene Fischer, die im letzten Jahr eine goldene Henne gewann, hält sich zu privaten Themen zurück.

Helene Fischer und Thomas Seitel geben wenig Persönliches preis. Der Vater von Thomas Seitel gibt jetzt Einblicke in private Gespräche - und worüber geschwiegen wird.

Eppertshausen - Er hat wieder ausgepackt: Helene Fischers „Schwiegervater“ in spe gibt immer wieder Einblicke in die Beziehung der Schlager-Queen mit seinem Sohn Thomas Seitel. Fischer, die erst kürzlich auf ihrem Instagram-Account besonders schöne Neuigkeiten verkündete, hatte sich 2018 von ihrem damaligen Partner Florian Silbereisen getrennt - und während Silbereisen Single blieb und sich erfolgreich um seine Karriere kümmerte, ist Helene seither mit dem Akrobaten Thomas Seitel glücklich.

Helene Fischer und Thomas Seitel: Das Paar gibt kaum Privates preis

Für Thomas Seitel ist der Rummel um seine Person an der Seite von Helene Fischer sicher nicht immer einfach, und insgesamt hält sich das Paar zu privaten Plänen und ihrer Liebe zueinander eher bedeckt. Ein Anderer ist da allerdings nicht ganz so schweigsam wie Helene und ihr Thomas: Der „Schwiegervater“ in spe, Günter Seitel, plaudert gerne mal aus dem Nähkästchen. So äußerte er sich beispielsweise im vergangenen Sommer zur vermuteten Baby-Planung des Paares, und schon als 2019 Trennungsgerüchte aufkamen, bezog er Stellung. Ob es aktuell wohl Hochzeitspläne bei Helene Fischer und Thomas Seitel gebe: Günter Seitel verriet auch hierzu seine Prognose.*

Helene Fischer und Thomas Seitel: „Was hast du denn da wieder erzählt?“

Jetzt sprach Günter Seitel erneut in einem Interview - und gab gegenüber der Bunte zu, dass Sohnemann Thomas nicht immer mit seiner Redseligkeit einverstanden sei. „Mein Sohn, Helene nicht, hat mich drum gebeten, da jetzt mal die Füße still zu halten“, so Seitel - wenn das mal wieder nicht so ganz geklappt hat, bekomme er von seinem Sohn durchaus auch die Frage gestellt: „Papa, was hast du denn da wieder erzählt?“. Der 69-jährige Hesse ist sich bei Helene und Thomas aber insgesamt sicher: „Auf jeden Fall ist das eine große Liebe“.

Helene Fischers „Schwiegervater“ in spe: „Das interessiert mich auch nicht“

Mit Helene Fischer als Partnerin für Sohn Thomas sei Seitel „einverstanden“, er habe Fischer auch schon bewundert, bevor sie mit dem Luftakrobaten zusammenkam - ihre Sportlichkeit zusammen mit ihrem Gesang habe ihm „schon imponiert“. Neben weiteren privaten Hintergründen verrät er im Gespräch mit dem Magazin außerdem, worüber er mit seinem Sohn wirklich so gar nicht spricht: „Wie der Thomas finanziell gestellt ist, weiß ich auch nicht und das interessiert mich auch nicht. Wenn er Probleme hat, wird er wohl auf mich zukommen.“ Ein gutes Zeichen also, dass die Seitels dieses Thema aktuell nicht besprechen - und so kann Papa Seitel diesbezüglich zumindest auch nichts ausplaudern, was seinem Sohn oder Partnerin Helene Fischer, die sich vor kurzem erstaunlich privat auf Instagram zeigte, vielleicht zu viel wäre. (eu)

Auch interessant

Kommentare