1. tz
  2. Stars

Sänger kollabiert an Kölner Tankstelle! Ärzte müssen um sein Leben kämpfen - „Krass, krass, krass!“

Erstellt:

Von: Armin T. Linder

Kommentare

Helmut A. Wiemer
Helmut A. Wiemer - hier auf einem Archivfoto aus dem Jahr 2016 - schwebte in Lebensgefahr. © Eduard Bopp/imago

Drama um einen Kölner Musiker und „The Voice of Germany“-Teilnehmer: Er brach an einer Tankstelle zusammen, die Ärzte kämpften um sein Leben.

Köln - Furchtbare Momente für Helmut A. Wiemer (53) und seine Angehörigen: Der Sänger und „The Voice of Germany“-Teilnehmer ist in Köln an einer Tankstelle kollabiert, Ärzte kämpften um sein Leben. Das berichtet der Express.

Köln: Musiker bricht nach Wespenstich an Tankstelle zusammen

Zu dem Vorfall kam es dem Bericht zufolge am Donnerstag (21.10.). Wiemer brach nach einem Wespenstich an einer Tankstelle an der Aachener Straße bewusstlos zusammen. Ärzte mussten im Rettungswagen um sein Leben kämpfen.

Tags danach war er zum Glück schon wieder über den Berg. „Ja, das stimmt. Ich bin extrem geschockt“, erklärte Wiemer dem Express. Er sei bei der Physiotherapie gewesen, habe einen kleinen Schmerz im linken Zeh gespürt, als er den Schuh anzog. Doch er dachte sich nichts weiter und stieg aufs Rad.

Köln: Helmut A. Wiemer ruft noch selbst den Notarzt

„Plötzlich wurde mir komisch und ich habe überall Quaddeln an meinem Körper gesehen.“ Er rief noch selbst den Notarzt und brach dann zusammen. „Das Letzte, woran ich mich erinnere, ist, dass ich mich an der Tanke auf den Boden gelegt habe und weg war.“ Wie dramatisch die Lage tatsächlich war, erfuhr er im Nachhinein. „Die Ärzte haben mir gesagt, dass ich fünf Minuten später gestorben wäre. Das war eine Nahtoderfahrung, die ich nicht mehr brauche.“

Dass ihn eine allergische Reaktion an den Rande des Todes gebracht hat, gibt Wiemer zu denken. Er wird künftig ein Notfall-Set bei sich tragen und rät allen, entsprechende Anzeichen ernst zu nehmen.

Via Facebook richtet er einen Appell an die Öffentlichkeit: „Es war kurz davor, aber dank der schnellen Hilfe noch gut gegangen! Sobald ihr gestochen werdet und es juckt am ganzen Körper, es wird heiß an Ohren / Mund fängt das Herz an zu rasen und die Atmung wird kurz - sofort Notarzt.“

Helmut A. Wiemer: Fans reagieren geschockt auf Drama

Seine Fans sprechen Besserungswünsche an den 53-Jährigen aus - und reagieren geschockt. „Schatzemann, alles Gute. Mensch, Mensch, Mensch“, „Ach du grosse Sch…!? Helmut, was machst Du?? Wir wünschen Dir schnelle und gute Besserung!! Pass auf dich auf!“, „Ich bin total geschockt gewesen als ich das gelesen habe“ und „Krass, krass, krass!“, schreiben sie. Ein Anhänger meldet sich auf Kölsch zu Wort: „Aller Joode för dich.“

Helmut A. Wiemer nahm an „The Voice of Germany“ teil

Wiemer ist vor allem in Kölns Szene eine feste Größe, als Sänger, Liedermacher, Entertainer und Sprecher. „Das kölsche Multitalent“ und „Born to be Kölsch“ lauten zwei seiner Mottos laut Homepage. Eine größere Öffentlichkeit sah ihn bei seiner Teilnahme bei „The Voice of Germany“ 2020. Seine Frau hatte ihn dort angemeldet - doch seine Darbietung eines Westernhagen-Klassikers überzeugte die Juroren nicht ausreichend. „Ich fand es sehr, sehr gut“, lobte zwar Rea Garvey - doch weder er noch seine Kollegen ließen Wiemer in die nächste Runde kommen. Mehr zu „The Voice“ lesen Sie hier auf unserer Übersichtsseite. (lin)

Auch interessant

Kommentare