Eiszeit im Palast

Herzogin Camilla: Das wird sie Harry & Meghan nie verzeihen

Herzogin Camilla von Cornwall steht neben ihrer Schwiegertochter Herzogin Meghan.
+
Herzogin Camilla hat kein Verständnis für das Verhalten von Herzogin Meghan und Prinz Harry.

Keine Chance auf Versöhnung? Das Verhältnis zwischen dem Herzogspaar Sussex und Herzogin Camilla hat unter dem Megxit stark gelitten.

London – Dass die britische Königsfamilie seit der Abkehr vom Palast nicht allzu gut auf Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (36) zu sprechen ist, ist kein Geheimnis. Noch immer gilt ihr Verhältnis als unterkühlt, an einer Versöhnung sind jedoch offenbar nicht alle Royals interessiert.

Die schweren Vorwürfe und Anschuldigungen, die Prinz Harry und Herzogin Meghan gegen die Königsfamilie erhoben, sorgten im Palast für große Unruhe, besonders schwer getroffen haben sollen sie Herzogin Camilla (74). Ihr Ehemann Prinz Charles (72) musste so einiges einstecken, vor allem Harry übte an seinem Vater und dessen Verhalten scharfe Kritik. Mit ihrem Royal-Ausstieg und der anschließenden öffentlichen Abrechnung haben die Sussexes offenbar ihre Chance auf eine Versöhnung verspielt – zumindest bei Camilla.
24royal.de* erklärt, weshalb die Kluft zwischen Meghan und Harry und Herzogin Camilla sogar noch größer werden könnte.

Während sich Herzogin Meghan und Herzogin Kate (39) langsam wieder annähern sollen, ist bei Meghan und ihrer Schwiegermutter der Zug wohl abgefahren. Ein Insider, der sich dem britischen Telegraph anvertraute, ist überzeugt davon, dass die Kronprinzessin zutiefst verletzt ist: „Ich glaube nicht, dass die Herzogin [Camilla, Anm.d.Red.] Meghan jemals verzeihen wird, was sie dem Prinzen von Wales angetan hat.“ *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare