1. tz
  2. Stars

Herzogin Kate: Bodyshaming-Attacke im TV sorgt für Wirbel

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Herzogin Kate wird um ihre schlanke, sportliche Figur oftmals beneidet. Allerdings ist selbst sie vor Bodyshaming-Angriffen offenbar nicht geschützt.

London – Viele Frauen müssen sich immer wieder mit unpassenden Kommentaren zu ihrer Figur auseinandersetzen. Auch vor den Royals macht Bodyshaming nicht Halt. Wie 24royal.de berichtet*, konnte Herzogin Kate (39) dies nach einem ihrer letzten Auftritte am eigenen Leib erfahren.

Herzogin Kate: Bodyshaming-Attacke im TV sorgt für Wirbel

Seit man Herzogin Kate vor vielen Jahren erstmals in der Öffentlichkeit wahrgenommen hat, kennt man sie als extrem schlanke Person. Gewichtsschwankungen scheint es bei ihr nicht zu geben, auch nach drei Schwangerschaften hat die Ehefrau von Prinz William* (39) eine zierliche Statur. Kate ist allerdings auch äußerst sportlich und hat viel Spaß beim Trainieren. Sogar als Repräsentantin des britischen Königshauses* nimmt sie immer wieder gerne verschiedene Termine wahr, bei denen sie aktiv werden kann. Egal ob Tennis, Klettern oder eine Mountainbike-Tour* – die dreifache Mutter ist immer mit Eifer dabei.

Häufig wird die Herzogin vom Cambridge um ihre Figur beneidet. Doch es gibt auch Stimmen, die es sich scheinbar nicht verkneifen können, Kates Erscheinung fragwürdig zu kommentieren.

Herzogin Kate trägt einen roten Rollkragenpullover und schaut ernst zur Seite.
Immer wieder wird Kates Aussehen öffentlich kommentiert und auch kritisiert. © Alberto Pezzali/dpa

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können*.

Herzogin Kate – „Sie ist so dünn, nicht?“

Kürzlich vergab Prinz William mit seiner Ehefrau den Earthshot Prize*, den er selbst mit ins Leben gerufen hat. Kate war zu diesem Anlass in einem fliederfarbenen Kleid erschienen, dessen Glitzer-Applikationen ihre Taille betonten. In der Fernsehshow „Good Morning Britain“ kommentierten Richard Madeley (65) und Susanna Reid (50) später ihre schmale Silhouette. „Sie ist so dünn, nicht?“, befand Madeley und seine Kollegin pflichtete ihm bei. „Eine winzige, winzige Taille“, ergänzte der 65-Jährige. Reid fügte schließlich noch hinzu, dass Herzogin Kate* „absolut fantastisch aussieht“. 

Herzogin Kate und Prinz William stehen nebeneinander auf einem grünen Teppich.
Herzogin Kate musste sich nach ihrem Auftritt beim Earthshot Prize Kommentare zu ihrer Figur anhören. © Alberto Pezzali/dpa

In den sozialen Medien wurden die Moderatoren für ihre Äußerungen scharf kritisiert. „Es geht um die Umwelt und Earthshot und alles, worüber Richard reden kann, ist der Umfang von Kates Taille! Typisch! Versuch doch bitte, dich zu konzentrieren“, ist beispielsweise auf Twitter zu lesen. „Meine wunderschöne Tochter hat 7 Jahre mit einer Essstörung gekämpft und Aussagen wie diese können viel Schaden anrichten“, heißt es in einem anderen Kommentar. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare