1. tz
  2. Stars

Herzogin Kate: Ihre Einladungen zum Weihnachtskonzert sind verschickt

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Herzogin Kate trägt ein goldenes Kleid und hochgesteckte Haare. Sie blickt auf eine Person neben sich und lächelt (Symbolbild).
Herzogin Kate hat ihre Einladungen verschickt (Symbolbild). © Doug Peters/Imago

Die Herzogin von Cambridge lädt ein zum Weihnachtskonzert in der Westminster Abbey, dem Ort, an dem sie vor zehn Jahren Prinz William das Jawort gegeben hat.

London – Herzogin Kate (39) traut sich ein zweites Mal. Das erste Mal hat sie Prinz William (39) in der Westminster Abbey geheiratet, jetzt wagt sie sich ein zweites Mal an diesem Ort auf unbekanntes Terrain. Sie ist die Veranstalterin eines Weihnachtskonzerts, bei dem Menschen und Organisationen geehrt werden, die während der Pandemie Großes geleistet haben. Sollte Kate kalte Füße bekommen, ist es nun zu spät. Die Einladungen sind raus, verrät 24royal.de.*

Das Konzert, das am 8. Dezember stattfindet, wird von der Royal Foundation unterstützt. Die Herzogin von Cambridge hofft, dass ihr Kerngedanke beim Weihnachtsgottesdienst in den ehrwürdigen Mauern spürbar wird. „Das Fest soll eine Feier des Lebens in unseren Gemeinschaften darstellen und zeigen, wie Taten der Freundlichkeit, des Mitgefühls und der Liebe uns nähren und wieder zusammenführen können“, ließ der Kensington-Palast wissen.

Gut möglich, dass auch Prinz William und die Kinder Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) mit dabei sein werden, wenn Kates große Stunde schlägt. Voller Tatendrang ließ Kate in einem Instagram-Post am Dienstag Interessierte einen Blick auf die stilvollen Einladungen werfen.

Im Dezember soll die Aufzeichnung des Konzerts im britischen TV gezeigt werden. Ursprünglich war die Show für die BBC geplant, doch aufgrund von Kontroversen über die Ausstrahlung des Dokumentarfilms „The Princes and the Press“, die das Verhältnis der Prinzenbrüder William und Harry (37) beleuchtet, waren die Rechte an den Konkurrenz-Sender ITV gegeben worden. Es ist nicht das erste Zerwürfnis zwischen Royals und der BBC.

Wie empfindlich der Sender getroffen ist, muss sich noch zeigen, doch ist dem Ereignis schon jetzt eine hohe Einschaltquote sicher. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare