1. tz
  2. Stars

Unpassend? Für Meghan Markles erstes Weihnachtsgeschenk an die Queen kassierte sie Gelächter

Erstellt:

Von: Julia Volkenand

Kommentare

Herzogin von Sussex Meghan Markle
Meghan Markle machte der Queen ein ungewöhnliches Geschenk. © Dominic Lipinski / dpa

Im Hause Windsor ist die Stimmung derzeit nicht gerade entspannt. Doch bei ihrem ersten gemeinsamen Weihnachten hängte sich Meghan noch richtig mit den Geschenken ins Zeug.

London - Queen Elizabeth II. hält als Oberhaupt des britischen Königshauses ihre Gefühle stets gut unter Verschluss. Dass sie aber auch Humor hat, ist schon lange bekannt. Auch Herzogin Meghan (40) scheint das zu wissen und bescherte ihrer Schwieger-Oma ein besonders lustiges Weihnachtsgeschenk, berichtet das britische Portal express. Zum ersten gemeinsamen Weihnachtsfest kurz nach der Verlobung mit Prinz Harry (37) schenkte die Herzogin der Queen darum einen singenden Hamster. Richtig gelesen: die kleine Nagetierfigur, die sie der Königin von England schenkte, war nicht nur süß, sondern gab auch ein Ständchen zum besten.

Meghan Markles erstes Weihnachtsgeschenk an die Queen sorgt für Lacher

Und nicht nur die Queen selbst brach darüber in Gelächter aus, auch ihre vierbeinigen Lieblinge, ihre Corgies, dürften sich über das Präsent sehr gefreut haben. Denen könne der Hamster künftig Gesellschaft leisten, unkte Elizabeth II. angeblich. Die 95-Jährige hat zwar schon drei Hunde (zwei Corgies und einen Dorgie, eine Mischung aus Corgie und Dackel), doch für einen kleinen Hamster scheint sie noch Platz gehabt zu haben.

Auch Prinz William bekam ein spaßiges Geschenk von Meghan. Ihm überreichte sie einen silbernen Löffel auf dem „Cereal Killer“ (ein Wortspiel um die Ähnlichkeit der englischen Begriffe „Müsli Killer“ und „Serienmörder“). Damit habe sie bei ihrem künftigen Schwager voll ins Schwarze getroffen.

Weihnachten bei den Royals: Dieses Jahr nicht gemeinsam?

Dieses Jahr dürfte Weihnachten weit weniger harmonisch ausfallen. Nach dem berüchtigten Oprah Winfrey Interview, ist das Verhältnis von Meghan und Harry zum Rest der Royals mehr als angespannt. Ob Harry und Meghan zum Fest nach London kommen, ist fraglich. Die Queen selbst scheint nach mehreren gesundheitlichen Rückschlägen wieder auf dem Damm zu sein. Nachdem vergangenes Jahr alle Auftritte Covid-bedingt ins Wasser fallen mussten, plant Queen Elizabeth für das Weihnachtsfest 2021 wohl sogar eine öffentliche Ansprache zu halten.

Auch interessant

Kommentare