Geschäft der Sängerin gewidmet

Hinreißende Hommage würdigt Bibi Johns

München - Sein ganzes Geschäft, das Styleloft in der Münchner Westermühlstraße, hat Marc Hummer der Schlagersängerin und Schauspielerin Bibi Johns gewidmet.

Im Styleloft in der Westermühlstraße können Johns-Fans noch bis 2. August auf Zeitreise gehen.

Ein Schritt durch die Tür genügt und schon steht Bibi Johns mittendrin – in ihrer Vergangenheit! Die alten Filmkostüme sind da, ihre Schallplatten, Autogrammkarten, Kinoplakate … Sein ganzes Geschäft, das Styleloft in der Münchner Westermühlstraße, hat Marc Hummer der Schlagersängerin und Schauspielerin gewidmet. „Das gibt’s doch nicht“, staunt sie, sichtlich berührt von der hinreißenden Hommage, „da ist ja vieles dabei, was ich selbst nicht habe.“

Einiges hat sie ihrem Verehrer aber auch selbst überlassen, seitdem sich der Edelfan und der Star vor zehn Jahren zum ersten Mal bei Kult-Wirt Kay Wörsching begegneten – zu Bibis 75. Geburtstag. Darunter sogar Kleider, die ihr in den 60er-Jahren der legendäre Designer Heinz ­Oestergaard für TV-Shows auf den Leib schneiderte.

„Ich hab kein Problem, mich von diesen alten Dingen zu trennen“, so Bibi Johns. „Ich lebe lieber im Hier und Jetzt.“

Von einem Gegenstand fällt ihr die Trennung allerdings schwer: Vom Radl, das ihr ihre Großmutter 1943 zur Konfirmation schenkte. „Da ist noch ein Schild mit meinem alten Namen dran – Bibbi noch mit drei B – Johnson und die alte Adresse in Stockholm!“ Bibi Johns opfert das Radl für einen guten Zweck. Es wird zugunsten der Tierstiftung von Michael ­Aufhausers Gut Aiderbichl versteigert. (Gebote – ab 510 Euro – per Mail an rr@rrpromotion).

Ach Schweden, Stockholm … Bibi Johns seufzt. Über zehn Jahre ist es jetzt her, dass sie zuletzt in ihrer alten Heimat war. „Ich hab mein ganzes Leben aus dem Koffer gelebt, ich reise einfach nicht mehr so gern“, meint sie entschuldigend.

Und jetzt muss sie vor allem auch erst einmal wieder ganz fit werden. Vor acht Wochen musste sie an der Hüfte operiert werden. „Bei dem künstlichen Gelenk, das ich 2005 erhalten habe, musste der Kopf ausgetauscht werden“, erklärt sie. Was für eine Aufregung! Ihre Not war so groß, dass sogar die Feuerwehr zu ihrem Reihenhaus in Pullach anrücken musste, um sie zu bergen.

Aber Bibi Johns hat gute Gene – und ist es gewohnt, eisern zu trainieren. Krücken braucht sie schon lange keine mehr – aber ganz rund läuft’s halt noch nicht.

Bis es soweit ist, genießt sie den Sommer auf ihrer Terrasse: „Ich liebe es, draußen zu frühstücken und dabei den Vögeln zuzuhören und die Eichhörnchen zu beobachten.“

WdP

So wirkt Musik auf unseren Körper

Musikwirkung auf den Körper
Elektropop (z.B. Lady Gaga, Alejandro):  Bei einem Tempo über 72 bmp haben Musikstücke insbesondere auf Frauen aufputschende Wirkung. Frequenz: 80 Hz. © dpa
Musikwirkung auf den Körper
Rock/Pop (z. B. U2 – Beautiful Day): Gut für Männer, da sie häufig zu höheren Blutdruck als Frauen neigen. Ihre Leistung wird durch hohe motorische Erregung beeinträchtigt. Aus diesem Grund führen bei Männern tendenziell ruhigere, fließende Klänge zu einer Steigerung der Leistungsfähigkeit. Frequenz: unter 72 Hz. © dpa
Musikwirkung auf den Körper
Akustik/Folk/Blues (z. B. Jack Johnson – Wasting Time): Ruft stärkste Reaktion des Körpers hervor, da das Tempo einem verlangsamten Herzrhythmus ähnlich dem Schlafzustand entspricht. Dabei kommt es beim Zuhörer zur größten Entspannung, zur Beruhigung der Atmung und zur Entkrampfung der Muskulatur. Frequenz: 60 Hz. © dpa
Musikwirkung auf den Körper
Klassik (z. B. Wolfgang Amadeus Mozart – „Lacrimosa“ aus dem Requiem):  Die klassischen Klänge im langsamen Tempo helfen bei Schlafstörungen und lösen körperliche Verspannungen. Daher wird heute häufig in Zahnarztpraxen oder OP-Sälen klassische Musik zur präoperativen Angstreduktion der Patienten abgespielt. Frequenz: 65 Hz. © dpa
Musikwirkung auf den Körper
Oper (z. B. Guiseppe Verdi – „Triumphmarsch“ aus der Aida): Kann die Konzentrationsfähigkeit fördern und sich positiv auf den Blutdruck auswirken. So führte Verdis emotional mitreißende Opernmusik aus Aida in wissenschaftlichen Untersuchungen zu einer Blutdrucksenkung um durchschnittlich 5 mmHg bei den Zuhörern. Frequenz: 100 Hz. © dpa
Musikwirkung auf den Körper
Heavy Metal (z. B. Metallica – Enter Sandman): Das Lied beschleunigt die Herz-Kreislauf-Aktivität, da das Tempo dem Herzschlag während höherer Belastungen entspricht. Daher kommt es zu einer aufputschenden Wirkung. Frequenz: über 120 Hz. © dpa
Musikwirkung auf den Körper
Hard Rock (z. B. AC/DC – Highway To Hell): Hard Rock-Musik im schnellen Tempo wie dieser Klassiker kann zum Abbau von Aggressionen beitragen und helfen, Ängste und Frustrationen zu überwinden. Frequenz: im Mittel bei ca. 120 Hz. © dpa
Musikwirkung auf den Körper
Latino-Pop (z. B. Shakira – Waka Waka): Der beschwingte, lateinamerikanische Rhythmus im schnellen Tempo bringt das Herz-Kreislauf-System in Schwung und kann helfen, melancholische Augenblicke zu überbrücken. Frequenz: ca. 125 Hz. © dpa
Musikwirkung auf den Körper
Chanson (z. B. Beispiel: Udo Jürgens – Aber bitte mit Sahne): Hat einen anregenden Effekt, hilft gegen Müdigkeit. Hat eine Stimmung-aufhellende Wirkung und verbessert die Leistungsfähigkeit. Frequenz: 120 Hz. © dpa
Musikwirkung auf den Körper
Schlager (z. B. Jürgen Drews – Ein Bett im Kornfeld): Das mittlere Tempo erzeugt Ausgeglichenheit und hilft gegen Stress-Symptome. Kann darüber auch motivationssteigernd wirken. Frequenz: 110 Hz. © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Deutsche Moderatorin verwirrt mit schrägem Urlaubsfoto - „Kopflos“
Deutsche Moderatorin verwirrt mit schrägem Urlaubsfoto - „Kopflos“
Uh la la! Jennifer Lopez hat eine ebenso hübsche Schwester
Uh la la! Jennifer Lopez hat eine ebenso hübsche Schwester
Polizei crasht Videodreh von Shirin David – Corona-Regeln gebrochen: Deutschrap-Queen vermarktet Anzeigen-Flut
Polizei crasht Videodreh von Shirin David – Corona-Regeln gebrochen: Deutschrap-Queen vermarktet Anzeigen-Flut

Kommentare