1. tz
  2. Stars

Höhle der Löwen: Milliarden-Plan von Ralf Dümmel und Georg Kofler enthüllt

Erstellt:

Von: Stella Rüggeberg

Kommentare

Fotomontage: Ralf Dümmel und Georg Kofler mit Stapel 50-Euro-Scheinen
Ralf Dümmel und Georg Kofler planen mit Social Chain eine Milliarde Umsatz (Fotomontage) © TVNOW / Bernd-Michael Maurer & picture alliance / dpa | Deutsche Bundesbank & picture alliance/dpa | Henning Kaiser

Es ist der größte Deal in der „Höhle der Löwen“-Geschichte. Ralf Dümmel verkauft für 220 Millionen Euro sein Unternehmen an Georg Kofler und schließt sich der Social Chain an. Nun erklären die beiden, was sie mit ihrem gemeinsamen Unternehmen vorhaben.

Köln - Für „Die Höhle der Löwen“-Fans ist es die Mega-Nachricht. Die Investoren Ralf Dümmel (54) und Georg Kofler (64) haben ihre Unternehmen zusammengelegt.

Dümmel hat seine Firma „DS Produkte“ für 220 Millionen Euro an Koflers „Social Chain AG“ verkauft. Dabei wanderten für den „DS Produkte“-Chef satte 50 Millionen Euro in die eigene Tasche. Nun wollen die Fans wissen, was sie als Duo planen. Extratipp.com von IPPEN.MEDIA berichtet.

Ralf Dümmel und Georg Kofler haben sich in der Vox-Show kennengelernt und immer gut verstanden, wie sie in einem Live-Bild-Interview bekannt geben. Dort kämpften die beiden immer gegeneinander in der Hoffnung den besten Deal zu erwischen und sich ein Start-up zu angeln. „Wir haben oft erlebt, dass die Gründer sagen ‚können wir euch nicht zusammen haben‘“, so Ralf Dümmel. Daraufhin ging es in die Verhandlungen. Dort merkten Dümmel und Kofler wie komplementär ihre beiden Firmen sind und wie gut diese zueinander passen würden.

Höhle der Löwen: Dümmel und Kofler wollen in zwei Jahren Milliarden-Grenze überschreiten

Nun haben die beiden wohl den größten Deal aller Zeiten gemacht. Ralf Dümmel (der mit dieser schönen Moderatorin zusammen ist) hat sein Unternehmen für stolze 220 Millionen Euro an Georg Kofler verkauft. Nun sitzen beide Investoren im Vorstand der Social Chain AG und planen großes: „Wir werden in diesem Jahr an die 620 Millionen Euro Umsatz gemeinsam erwirtschaften“. „In zwei Jahren wollen wir die Milliarden-Grenze an Umsatz überschreiten. Wir wollen ein international agierendes Milliardenunternehmen im Social Commerce aufbauen“, so Georg Kofler zu Bild.

Auch Arbeitsplätze wollen Kofler und Dümmel ausbauen und suchen momentan nach Mitarbeitern. Das Unternehmen soll jedoch in Deutschland bleiben: „Wir bleiben ein deutsches Unternehmen mit internationalem Fokus“, stellt Kofler klar.

Höhle der Löwen: Fans wollen wissen, wie es mit der Vox-Show weitergeht

Noch viel mehr interessieren sich die Fans der Investoren, wie es mit ihnen in der beliebten Gründer-Show weitergeht (das sind die aktuellen Sendetermine). Da Georg Kofler und Ralf Dümmel nun ein Team sind, können sie sich nicht mehr gegenseitig die Deals wegschnappen. Einer der beiden muss also seinen Platz räumen und den Stuhl einem neuen Investor überlassen. Ob Kofler und Dümmel komplett aus der Sendung verschwinden, oder sich in der nächsten Staffel einen Stuhl teilen, bleibt bislang noch offen. Erstmal haben die Löwen mit ihrem Unternehmen alle Pranken voll zu tun.

Auch interessant

Kommentare