Schwerer Unfall auf A94 in der Nacht: BMW-Fahrer (26) eingeklemmt - Verstörende Szene folgt danach

Schwerer Unfall auf A94 in der Nacht: BMW-Fahrer (26) eingeklemmt - Verstörende Szene folgt danach

Investment geplatzt

"Höhle der Löwen" (VOX): Frank Thelen hört auf - und kritisiert die Show hart

Schock für alle Fans von "Die Höhle der Löwen": Der beliebte Investor Frank Thelen wirft hin - und kritisiert die VOX-Show.

  • Frank Thelen ist seit der ersten Folge bei „Die Höhle der Löwen“ dabei
  • Der Unternehmer steigt nun aus
  • Der VOX-Star kritisiert die Show auch

Update vom 10. November: Schock für alle Fans der beliebten Sendung „Die Höhle der Löwen“ (DHDL)! Frank Thelen (44), Löwe der ersten Stunde, hört auf. Das sagte der Unternehmer und Autor gegenüber „Bild am Sonntag“. Krass: Frank Thelen kritisiert auch die Show, bei der er sechs Jahre lang als Investor tätig war.

Gegenüber der Zeitung sagte Frank Thelen: „Ja, es stimmt, ich mache Schluss. Aber ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Ich habe lange mit meiner Frau Nathalie beraten und dann entschlossen: Ich möchte wieder mehr Zeit für meine eigentliche Arbeit, also die Suche nach neuen Technologien und spannenden Investments haben, anstatt tagelang im Fernsehstudio zu sitzen.“ Er sei dankbar für die Chance, die ihm „Die Höhle der Löwen“ auf VOX gegeben habe. Doch Frank Thelen habe nie wirklich in die Showbranche hineingepasst. „Es war nie wirklich meine Welt.“

Frank Thelen wirft bei „Die Höhle der Löwen“ (VOX) hin - und übt Kritik

Der 44-Jährige wolle nicht dauerhaft im Rampenlicht stehen. Weitere vereinzelte Fernsehauftritte seien nicht ausgeschlossen. Leise wird auch Kritik an „Die Höhle der Löwen“ auf VOX laut. Frank Thelen wörtlich: „Leider ist meine eigentliche Arbeit zusammen mit dem TV-Job zu viel geworden. Teilweise war ich bis zu 40 Tage im Jahr für die Löwen im Einsatz und musste mich mit vielen Deals aus der Show intensiv befassen, das hat meine zeitliche und geistige Kapazität überschritten.“ 

„Die Höhle der Löwen“ läuft immer dienstags um 20.15 Uhr auf VOX. Bei der Sendung stellen sich Start-ups vor und buhlen um die Beteiligung eines der Investoren. Neben Frank Thelen sind das in Staffel sechs: Judith Williams (48), Carsten Maschmeyer (60), Ralf Dümmel (52), Dagmar Wöhrl (65), Georg Kofler (62) und Nils Glagau (44). Die Quoten der Show bewegen sich konstant oberhalb von 2,5 Millionen Zuschauern pro Ausstrahlung. 

„Höhle der Löwen“ (Vox): Als Kameras aus sind, trifft Frank Thelen fatale Entscheidung

Ursprüngliche Meldung: Köln - In Zeiten von Nachhaltigkeit und bewusstem Konsum sind viele Verhaltensweisen unserer Großeltern wieder im Kommen. Während das Verlagshaus Burda mit Schnittmustern für Kleidungsstücke, Taschen und Co. im letzten Jahrhundert auf den nähbegeisterten Puls der Zeit traf, wurde in der Vox-Show „Die Höhle der Löwen“ eine App vorgestellt , die das Nähen ins 21. Jahrhundert holt. Frank Thelen (44) war begeistert, konnte sich mit den Gründern einigen - doch nach der Show kam dann der Schock.

„Die Höhle der Löwen“ (Vox) - Start-Up „Patterina“ kann Frank Thelen überzeugen

Stoffe kaufen, zuschneiden und ran an die Nähmaschine - natürlich ist das Herstellen von eigenen Stücken mit mehr Aufwand verbunden als ein schneller Kauf im Fast-Fashion-Store. Aber dafür verbindet man mit dem Kleidungsstück auch mehr und kann das Wunschteil ganz nach Belieben auf den eigenen Geschmack anpassen. Auf diesen Nerv hoffen Nora Baum und Markus Uhlig aus Cottbus bei „Die Höhle der Löwen“ mit ihrem Start-Up „Patterina“ zu treffen. Gefallen hat das vor allem Frank Thelen und Carsten Maschmeyer (60).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Halleluja, war das aufregend in der “Höhle der Löwen”! Erstmal war wahnsinnig viel vorzubereiten - das Set wird da echt mit viel Liebe und Material dekoriert. Dann, nach hundert Absprachen, Einzelinterviews, Probeaufnahmen, Abpudern ging es: In die Höhle! Und das ist schon ein seltsames Gefühl. Alles sieht aus wie im Fernsehen - aber man steht selbst mitten drin. Was dann passiert ist ... piiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiep ... dürfen wir natürlich nicht verraten . Auf jeden Fall war es SEHR spannend! Also: Beim Wochenendeinkauf schon mal oder oder besorgen, am Dienstag Abend die Beine hoch und dann schauen, wie Nora und Markus und Pattarina sich dort so schlagen. Ab 20.15 Uhr bei Vox. Wir sind sooo gespannt, denn wir haben selbst noch nichts gesehen außer ein paar Fotos . Liebe Grüße von Nora und Markus von Pattarina #pattarina #höhlederlöwen #diehöhlederlöwen #startup #nähenmachtglücklich #nähenistwiezaubernkönnen

Ein Beitrag geteilt von Die Schnittmuster-App (@pattarina_) am

Konkret geht es bei der Idee der beiden Gründer, die sie in der aktuel len Folge von „Höhle der Löwen“ auf Vox vorgestellt haben, um eine App mit der sich Schnittmuster mithilfe von Augmented Reality (zu Deutsch: Erweiterte Realität) einfach durch die Kamera abpausen lassen. Im Bild muss dazu ein ausgedrucktes Vergleichsblatt liegen, die Kamera zeigt dann den Verlauf der Linien an, die man selbst einfach nachzeichnen kann. Damit entfällt lästiges Abmessen und das Schnittmuster ist im Handumdrehen fertig - so wie damals auch bei Burda, nur mit neuster Technik und ganz ohne Papierverschwendung.

Frank Thelen investiert „Die Höhle der Löwen“ in „Patterina“ - doch es kommt anders

Die App der Cottbuser selbst ist dabei kostenlos, Schnittmuster können bei Verlagen gekauft werden. In Zukunft wollen Nora Baum und Markus Uhlig die Idee auch auf andere Handwerke übertragen, etwa auf die Arbeit mit Holz. In der Vox-Show waren die Juroren begeistert von der einzigartigen Idee der „Höhle der Löwen“-Teilnehmer, am Ende einigten sich Frank Thelen mit den „Patterina“-Gründern auf ein Investment von 100.000 Euro mit 22 Prozent Firmenbeteiligung. Doch nach den Dreharbeiten kam der Schock.

Denn wie Gründerszene berichtet, kam der „Die Höhle der Löwen“-Deal mit Frank Thelen nach der Vox-Sendung doch nicht zustande. Zwar hätte „Patterina“ einen „sehr starken Eindruck“ auf Frank Thelen und sein Team gemacht, aber der Markt würde dann doch zu klein eingeschätzt und man würde die Gründer „nicht ideal unterstützen können“, zitiert Gründerszene.

„Patterina“-Gründer trauern geplatztem „Höhle der Löwen“-Investment nicht nach

Obwohl damit das „Die Höhle der Löwen“-Investment mit Frank Thelen flöten gegangen ist, scheint man laut Nora Baum nicht im Streit auseinandergegangen zu sein, überhaupt würden die „Patterina“-Gründer verlorenen Chancen nicht nachtrauern. Das fehlende Geld ist bereits über andere Wege ins Start-Up geflossen - so wurde eine Kickstarter-Kampagne zum Laufen gebracht, die Dotierung eines Gründerpreises half und auch ein Business-Angel-Investment konnte „Patterina“ laut Gründerszene einfahren.

Im Hintergrund stand auch ein kleiner Meinungskonflikt, der bereits während der Vox-Sendung auftauchte. Denn die Patterina-Gründer wollten in Sachen Schnittmuster auf laut Frank Thelens Einschätzung „verstaubte Magazine“ setzen, während der 44-Jährige den Erfolg und die Massentauglichkeit eher über die Zusammenarbeit mit Influencern auf Instagram und Co. kommen sieht. Die Gründer würden diese Idee auch ohne das Investement des „Die Höhle der Löwen“-Stars aufnehmen - aber davor stehen noch einige Schritte in der Entwicklung, die gegangen werden müssen.

Fans von „Die Höhle der Löwen“ werden von einer Fake-Mail gewarnt, die hohen Schaden anrichten kann, berichtet extratipp.com*. Eine andere Erfindung aus „Die Höhle der Löwen“ ist derweil sehr beliebt.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © TVNOW

Auch interessant

Meistgelesen

Barbara Schöneberger posiert knapp bekleidet im eiskalten See - plötzlich  rutscht ihre Hose runter
Barbara Schöneberger posiert knapp bekleidet im eiskalten See - plötzlich  rutscht ihre Hose runter
Katja Krasavice trägt Jacke und sonst gar nichts - Follower sind von Foto teils „extrem angegeilt“
Katja Krasavice trägt Jacke und sonst gar nichts - Follower sind von Foto teils „extrem angegeilt“
Andrea Berg mit gewagtem Outfit: „Muss Andrea jetzt wirklich einen auf Helene machen?“
Andrea Berg mit gewagtem Outfit: „Muss Andrea jetzt wirklich einen auf Helene machen?“
Er schuf einen weltweiten Hype - 34-jähriger Netz-Held erliegt seiner schweren Krankheit
Er schuf einen weltweiten Hype - 34-jähriger Netz-Held erliegt seiner schweren Krankheit

Kommentare