Ausstieg aus Gründershow

Die Höhle der Löwen (Vox): Abschied von Frank Thelen - DARUM stieg der Investor aus

Nach sechs Jahren verlässt Frank Thelen die Vox-Show "Die Höhle der Löwen". Nun blickt der Investor zurück auf glorreiche Produkte und tiefe Freundschaften.

  • Frank Thelen war seit der ersten Staffel Investor bei "Die Höhle der Löwen"
  • Bereits im November kündigte der 44-Jährige seinen Ausstieg aus der Vox-Sendung an
  • Nun widmet er sich den großen Problemen der Menschheit

Bei der Gründershow "Die Höhle der Löwen" können Gründer und Start-ups ihre Ideen und Produkte vor Investoren präsentieren. Ist die Präsentation erfolgreich und der Zuschlag vom Investor sicher, gibt es finanzielle Unterstützung für die Idee. Seit 2014 läuft die Show auf Vox. Von den sieben Investoren war Unternehmer Frank Thelen (44) von Beginn an dabei. Nun hat er seinen letzten Auftritt in der Sendung. 

Die Höhle der Löwen (Vox): Investor Frank Thelen erinnert sich an 70 Folgen zurück

In über 70 Folgen "Die Höhle der Löwen" schloss Frank Thelen 37 Deals mit Gründern ab - mal mehr, mal weniger erfolgreich. Angesprochen auf sein erfolgreichstes Investment nannte er "Yfood", ein Unternehmen, dass mit ausgewogener Flüssignahrung wirbt. Yfood sei mittlerweile "auf dem Weg zum 100-Millionen-Unternehmen." Gleichzeitig sei dies laut Thelen das "erfolgreichste Unternehmen in der Geschichte von 'Die Höhle der Löwen'".

Es gab aber auch Rückschläge. Die größte Fehlinvestition des Unternehmers war gleichzeitig seine erste. "Crispy Wallet" stellte Portemonnaies und Notebook-Hüllen aus recyceltem Plastikmaterial her. "Aber die beiden Gründer waren nicht stark. Das Ding ist nach zwei Jahren und einigem verbrannten Geld an die Wand gefahren", so Frank Thelen.

Die Höhle der Löwen (Vox): Frank Thelen steigt nach sechs Jahren aus - DAS ist der Grund

Frank Thelen hatte während "Die Höhle der Löwen" vor allem eines: "Viel Spaß!" Grund dafür könnte die aufgebaute Freundschaft zu Judith Williams, einer weiteren Löwin der Sendung, sein. "Über die Jahre ist eine wertvolle Freundschaft entstanden", verriet er gegenüber der Bild. Mit Jochen Schweitzer, der in den ersten drei Staffeln mit in der Runde saß, hatte er aber seine Probleme: "Er war kein Team-Player. Seinetwegen wollte ich sogar hinschmeißen, weil er mich und auch einige andere im Team mit seinen dummen Sprüchen echt genervt hat." 

Der Ausstieg sei für Frank Thelen ein langer Prozess gewesen, sagte der "Die Höhle der Löwen"-Star. Zeit zwischen ihm und seiner Frau habe gefehlt, aber auch seine Tech Start-ups seien zu kurz gekommen. "Deswegen musste ich nach 6 Jahren fairerweise sagen: 'Ich kriege das nicht mehr alles unter einen Hut'", so der Bonner. Sie habe ihm dazu geraten eine seiner Aktivitäten zu begrenzen, so Thelens Ehefrau Nathalie. "Letzten Endes muss er happy sein und er muss glücklich sein mit dem, was er macht", so die Kieferorthopädin. Ein bisschen Wehmut sei zwar dabei aber er freue sich schon auf die Zeit, die er nach dem Abschied für andere Dinge hat.

Die Höhle der Löwen (Vox): Frank Thelen widmet sich nach TV-Aus neuen Aufgaben

Im Interview sagte Frank Thelen, er wolle sich nun den großen Problemen der Menschheit widmen: "CO2-Ausstoß oder 'Wie komme ich von A nach B?' werden angegangen mit ganz klugen Köpfen". Auch mit neuen Technologien wie Quantencomputern, künstlicher Intelligenz und 3-D-Druck möchte er sich auseinandersetzen. Im Haushalt wird der Technikfreak wohl eher weniger helfen. Wie er gegenüber Vox zugab, räumt er lediglich die Spülmaschine ein. 

Dafür hat der Unternehmer eine ausgeprägte Sammelleidenschaft. "Er hat definitiv mehr Taschen und mehr Schuhe als ich und die Schuhe müssen immer zum Outfit passen", erzählte Nathalie Thelen. Jedes halbe Jahr kauft er sich außerdem ein neues Auto. Allerdings stehen keine Luxus-Sportwagen in seiner Garage, sondern immer das neuste Elektroauto. "130.000 Euro hat mein Auto davor gekostet, mein aktuelles kostet 85.000 Euro - ist mir total egal. Hauptsache da sind die neuesten Chips drin", so Frank Thelen.

Nach sechs Jahren verlässt Frank Thelen die Vox-Show "Die Höhle der Löwen". Nun blickt der Investor zurück auf glorreiche Produkte und tiefe Freundschaften.

Eine Rückkehr zum Fernsehen schließt der "Die Höhle der Löwen"-Star nicht vollständig aus. Auftritte in Sendungen könne er sich vorstellen, wenn das Thema interessant sei. Auch eine Rückkehr zu "Die Höhle der Löwen" ist nicht ausgeschlossen. „Ich verlasse die Sendung im Guten, sie hat mir sehr viel gegeben“, sagte er im RTL-Interview. Neben der Abschieds-News gibt es aber auch positive Neuigkeiten. Denn sein "Die Höhle der Löwen"-Kollege Carsten Maschmeyer kehrte nach seiner Krebs-Diagnose zurück zur Vox-Show. Nach dem Ausstieg von Frank Thelen, schoss nun Ex-"Die Höhle der Löwen"-Investor Jochen Schweizer zurück. Derweil lässt das Coronavirus Carsten Maschmeyer einfach keine Ruhe. Nun fürchtet sich der "Die Höhle der Löwen"-Star vor einem neuen Virus.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © TVNOW / Bernd-Michael Maurer / Montage

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bauer sucht Frau (RTL): Die fetten Gagen - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Bauer sucht Frau (RTL): Die fetten Gagen - so viel Geld kriegen die Kandidaten
Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Fitness-Vorbild aus München aktuell aus
Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Fitness-Vorbild aus München aktuell aus
Charlize Theron: "Es geht nichts über Sommer in Berlin"
Charlize Theron: "Es geht nichts über Sommer in Berlin"
Jan Fedder (ARD): Frisch verliebt - Witwe Marion präsentiert ihren Neuen
Jan Fedder (ARD): Frisch verliebt - Witwe Marion präsentiert ihren Neuen

Kommentare