Diane Kruger über Trump

Hollywood-Star fordert: US-Präsident gehört ins Gefängnis

Diane Kruger
+
Diane Kruger äußert sich kritisch

Diane Kruger äußerte in einem RTL-Interview ihre Meinung zu Trump. Die Schönheit gab sich zuvor über ihren Instagram-Account hoffnungsvoll.

  • Diane Kruger (44) sprach in einem RTL-Video über ihre Meinung zum ehemaligen Präsidenten Donald Trump (74).
  • Die „Troja“-Schauspielerin möchte, dass der republikanische Ex-Präsident für seine mutmaßlichen Taten zur Verantwortung gezogen werden wird.
  • Die blonde Schönheit sprach zuvor über ihren Instagram-Account darüber, dass sie seit Joe Bidens (77) Wahl zum neuen amerikanischen Präsidenten hoffnungsvoll sei.

Los Angeles, Kalifornien – Diane Kruger (44) ist bei ihren Fans nicht nur als ehemaliges Model und als eine der erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen in Hollywood bekannt, sondern nimmt auch kein Blatt vor den Mund, wenn es um ihre politische Meinung geht. Die Schauspielerin, die seit dem Jahr 2016 mit Norman Reedus (51) in einer glücklichen Beziehung ist, hatte sich mit ihrem Partner zuvor für knapp acht Millionen Euro eine gemeinsame Luxus-Villa in Hollywood gekauft. In einem Interview, das die „Inglourious Basterds“-Prominente RTL gab, gab Diane ihre Meinung über Donald Trump (74), den Ex-Präsidenten Amerikas, preis. Kruger geht dabei sogar so weit, dass sie findet, dass das ehemalige Landesoberhaupt Amerikas ins Gefängnis gehöre. Die schöne Prominente meint, der Politiker hätte das Land so sehr hintergangen, weshalb das Gefängnis eine berechtigte Strafe wäre. Die ursprünglich aus Algermissen stammende Troja-Darstellerin möchte dabei vor allem, dass der ehemalige Präsident Amerikas zur Verantwortung gezogen wird und die Konsequenzen für seine mutmaßlichen Taten spüren wird. Dabei geht es um insgesamt 30 Verfahren, die gegen Trump ausstehen und in welchen es um sexuellen Missbrauch, Geldwäsche, Steuerhinterziehung und Betrug gehen soll. Auch Diane ist der Meinung, dass Donald so einiges auf dem Kerbholz haben könnte und steht mit dieser Meinung nicht allein da. Es bleibt abzuwarten, ob Herr Trump die Konsequenzen für sein Fehlverhalten der letzten Jahre zu spüren bekommen wird.

Die Schauspielerin verkündete zuvor, dass sie wieder Hoffnung hat

Diane Krüger (44) sprach nicht nur in dem Interview mit dem Sender RTL über ihre Meinung zu der politischen Lage in Amerika, sondern teilte zuvor am Samstag (7. November) über ihren Account auf Instagram ein Posting, mit dem sie sich auf den Wahlsieg von Joe Biden (77), dem neuen Präsidenten Amerikas, bezog. Die schöne „Troja“-Schauspielerin teilte mit ihren Followern einen Screenshot einer von ihr geschriebenen Notiz, in der sie erklärte, dass sie nach ganzen vier Jahren von Trumps Präsidentschaft das erste Mal wieder hoffnungsvoll sei, was die Zukunft Amerikas angeht. Diane fügte hinzu, dass sie Trump nur für eine Sache dankbar sei und das sei die Tatsache, dass sie Demokratie nie wieder als selbstverständlich betrachten würde. Dem emotionalen Posting fügte die Darstellerin ein Herz-Emoji hinzu und erzählte, dass sie hoffe, dass das Justizsystem nicht ruhen wird, bis Trump wegen seiner mutmaßlichen Taten im Gefängnis sitzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare