Andere Stars schalten sich ein

Hollywood-Star bietet Mega-Finderlohn für 20-Euro-Gegenstand einer Fremden - „Es werden keine Fragen gestellt“

Hollywood-Star Ryan Reynolds setzt einen irren Finderlohn für einen 20-Euro-Gegenstand einer fremden Frau aus. Dahinter steckt eine tragische Geschichte.

  • Hollywood-Star Ryan Reynolds bietet 5.000 Dollar für den verlorenen Teddy einer fremden Frau.
  • Das Kuscheltier hat eine ganz besondere Bedeutung für sie, dann wurde es geklaut.
  • Zahlreiche andere Stars halfen mit und jetzt tauchte der Bär wieder auf.

Vancouver - Diese Geschichte geht ans Herz. Und auch ohne das Einschreiten von Hollywood-Star Ryan Reynolds würde sie wohl zu Tränen rühren. 5.000 Dollar Finderlohn setzte er für einen scheinbar wertlosen Gegenstand aus, der einer fremden Frau abhanden gekommen war.

Der Kanadierin Mara Soriano wurde in Vancouver die Tasche geklaut. An ihr iPad, das sich unter anderem darin befand, verschwendete sie aber kaum einen Gedanken. „Alles andere in der Tasche ist mir egal, ich will nur den Bären", klagte sie im kanadischen Fernsehsender CBC.

Ryan Reynolds bietet 5.000 Dollar Finderlohn für Teddybären: Geschichte dahinter rührt zu Tränen

Ein Teddybär war ihr also mit Abstand das Wichtigste. Das scheinbar wertlose Kuscheltier hat nämlich eine ganz besondere Eigenschaft. Auf ihm ist eine Sprachaufnahme von Maras erst kürzlich verstorbenen Mutter gespeichert. „Ich liebe dich, ich bin stolz auf dich, ich werde immer bei dir sein", hatte sie eingesprochen und ihrer Tochter den Bären zu Weihnachten geschenkt.

Das ließ wohl kaum einen Zuschauer kalt. Auch nicht Ryan Reynolds, der sofort auf Twitter reagierte. „5.000 Dollar an denjenigen, der diesen Bären zu Mara zurückbringt“, schreibt er, ohne den Dieb fassen zu wollen, „es werden keine Fragen gestellt. Ich denke, wir alle wollen, dass dieser Bär zurück nach Hause kommt.

Teddybär verloren: Ryan Reynolds bietet Finderlohn - zahlreiche Stars helfen prompt mit

Besonders schön: Der Tweet des Hollywood-Stars schlug ein. Zahlreiche Prominente beteiligten sich an der Suche und verbreiteten die Suchmeldung. Unter anderem "Scrubs"-Star Zach Braff, der leider den Tod eines Kollegen betrauern muss, Schauspieler Dan Levy und Talkmaster George Stroumboulopoulos mischten mit.

Ryan Reynolds hat Erfolg: Teddybär wieder da! Ging die Geschichten den Dieben ans Herz?

Nur drei Tage später verbreitete der TV-Sender die frohe Kunde: Der Teddybär ist wieder da! Zwei Männer sollen ihn bei der Senderzentrale abgegeben haben. Waren sie vielleicht auch die Diebe? Aber diese Geschichte würde eben wahrscheinlich auch Kriminellen ans Herz gehen. Mara Soriano ist jetzt überglücklich mit ihrem Teddybären auf dem Arm zu sehen. Ryan Reynolds freut's.

In Deutschland war vor Kurzem auch ein Star auf der Suche. Sein Gegenstand hatte aber auch materiellen Wert. Der Nobel-Sportwagen von Udo Lindenberg wurde aus der Tiefgarage seines Hotels geklaut. Später fand ihn eine Rentnerin, die sehr pfiffig reagierte und nun auf einen netten Finderlohn vom Deutschrocker hofft.

Ein anderer Hollywood-Frauenschwarm verwandelt sich auf Instagram plötzlich in eine Prinzessin.

Rubriklistenbild: © Volker Dornberger dpa/lby

Auch interessant

Kommentare