Roman wird verfilmt

Horst Lichter hat Jubel-Ankündigung – „Große Ehre für mich“

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter hat grandiose Nachrichten zu verkünden. Mit einem seiner Bücher startet der TV-Koch jetzt richtig durch. Die Details.

Köln – Horst Lichter kann getrost als Tausendsassa bezeichnet werden. Der 59-Jährige ist Koch, Moderator, Buchautor und Sympathisant in Personalunion. Lässig führt Lichter durch die ZDF-Produktion „Bares für Rares“, gekonnt schwingt der Zwirbelbart in seinen Kochshows die entsprechenden Gerätschaften.

Seine große Leidenschaft gilt aber auch dem Schreiben. Sein 2016 erschienenes biografisches Drama „Horst Lichter – keine Zeit für Ar***löcher“ hat sich als Bestseller erwiesen und ging wie geschnitten Brot über die Ladentheken. Nun wird bekannt, dass der Erfolg seines Romans ein neues Level erlebt. Denn das Buch von Horst Lichter wird verfilmt.

Roman von „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter wird verfilmt: „Jetzt ist es offiziell“

Dies geben das ZDF sowie Horst Lichter selbst am Mittwoch, 4. August, bekannt. Die Dreharbeiten in Köln seien bereits angelaufen. In seiner Instagram-Story kann Lichter sein Glück kaum fassen und präsentiert sich bestens gelaunt. „Jetzt ist es offiziell“, heißt es vom ZDF-Aushängeschild.

In der Verfilmung von „Horst Lichter – keine Zeit für Ar***löcher“ wird Horst Lichter von Schauspieler Oliver Stokowski verkörpert. Der 58-Jährige hat beispielsweise schon im „Tatort“ mitgespielt. Nun stellt sich Stokowski der Herausforderung, Horst Lichter zu mimen. Dies empfindet der Roman-Autor als „große Ehre“.

Sendetermin noch nicht bekannt: Dreharbeiten für Roman-Verfilmung von Horst Lichter dauern bis Ende August an

Neben Grimme-Preisträger Stokowski sind unter anderem Barbara Nüsse, Chiara Schoras und Johanna Gastdorf in der Verfilmung von „Horst Lichter – keine Zeit für Ar***löcher“ zu sehen. Stokowski hat sich bereits zu Wort gemeldet: „Es ist mir eine große Ehre und unvergleichliche Freude, diesen so besonderen, tiefsinnigen und wundervollen Menschen spielen zu dürfen“, heißt es auf Instagram.

Hat großen Grund zur Freude: Ein Roman von „Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter wird verfilmt. Hierbei handelt es sich um das Buch „Horst Lichter – keine Zeit für Ar***löcher“.

Regie führt Andreas Mench, das Drehbuch stammt aus der Feder von Edda Leesch. Einen genauen Sendetermin gibt es bisher noch nicht. Es heißt lediglich, dass die Dreharbeiten bis Ende August abgeschlossen sein sollen. Zudem ist bereits bekannt, dass der Film im Rahmen der Reihe „ZDF Herzkino“ ausgestrahlt wird. Klarheit herrscht für Horst Lichter mittlerweile auch bei einer skurrilen „Bares für Rares“-Verkäuferin.

Rubriklistenbild: © Christoph Hardt/imago images

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare