Howie sauer - „Oberschweinerei“

Dieses Problem bringt Howard Carpendale in Rage

Howard Carpendale
+
Howard Carpendale ist not amused

Howard Carpendale ist sauer – und zwar über die Politik! Der Schlagersänger verriet jetzt in einem Interview, was ihn aktuell so wütend macht...

  • Howard Carpendale (75) beschwert sich über den aktuellen Umgang mit der Veranstaltungsbranche.

    Der Schlagerstar feierte kürzlich seinen 75. Geburtstag. Doch Howie war nicht in Partylaune, denn eine Sache macht dem Sänger zu schaffen.

    Carpendale begeistert seine Fans mit Hits wie „Ti amo“ und dem Beatles-Cover „Ob-La-Di, Ob-La-Da“. Der Musiker ist nun schon seit über 50 Jahren im Showgeschäft.

München – Der berühmte Schlagersänger Howard Carpendale (75) ist aktuell nicht bei bester Laune. Doch was macht Howie so sauer? Erst am 14. Januar feierte Carpendale seinen Geburtstag, der Schlagerstar wurde 75 Jahre alt. Doch in Party-Laune scheint der Sänger aktuell nicht zu sein. In einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ verriet Howard, was ihn aktuell so in Rage bringt. Aufgrund der Corona-Pandemie leidet momentan die gesamte Veranstaltungsbranche. Genau das findet Carpendale nicht in Ordnung, denn Howie ist der Meinung, dass die Unterhaltungsbranche nicht die Unterstützung bekommt, die sie verdient und auch benötigt. Der Musiker ging in dem Interview sogar noch einen Schritt weiter und nannte es eine „Oberschweinerei“, wie die Politiker mit der Situation umgehen. Laut Carpendale fehle der Regierung das Verständnis und Wissen darüber, wer alles zu der Unterhaltungsbranche gehört. Ein weiteres Problem wären Online-Unternehmen, die aktuell sogar von der Krise profitieren würden. Carpendale schlägt vor, dass genau diese Firmen eine große Spendenaktion für die Eventbranche starten sollten und von jedem Musikteil drei Euro an die Veranstaltungsbranche zurückgeben.

Carpendale wurde seine Leidenschaft weggenommen

Aufgrund seines 75. Geburtstages ist dem Schlagersänger kürzlich bewusst geworden, dass er vielleicht nie mehr auf der Bühne stehen wird. Unter diesem Gefühl leidet der Entertainer sehr, denn die Performance für seine Fans ist seine Leidenschaft – die ihm weggenommen wurde. Doch der Schlagerstar ist sich auch darüber im Klaren, dass er zwar emotional unter der Krise leidet, doch finanziell trifft ihn die Pandemie nicht. So gut geht es nicht allen die in der Eventbranche arbeiten und Carpendale weiß, wie schlecht es vielen seiner Kollegen geht. Der Musiker ist schon seit vielen Jahren ein absolute Legende und ein wahres Urgestein in der Schlagerszene. Mit dem Beatles-Cover „Ob-La-Di, Ob-La-Da“ hatte Howard 1969 seinen ersten Hit in Deutschland, Lieder wie „Ti amo“ verschafften Carpendale in 1975 den endgültigen Durchbruch. Besonders der unverkennbare Akzent des gebürtigen Südafrikaners macht Carpendale einzigartig. Während seiner langen Karriere hat der Musiker stolze 25 Millionen Schlager verkauft. Nachdem er bereits 2019 gemeinsam mit dem Royal Philharmonic Orchestra eine Platte mit seinen größten Hits herausbrachte, veröffentlicht Howard Carpendale nun ein Jahr später den zweiten Teil der Aufnahmen „Symphonie meines Lebens 2“.

Auch interessant

Kommentare