Der Schlagersänger äußert sich

„Fassungslosigkeit und absolute Leere“: Howard Carpendale mit emotionalem Statement

Howard Carpendale
+
Howard Carpendale muss erneut seine Tour verschieben.

Howard Carpendale meldet sich mit schlechten Nachrichten an seine Fans. Für ihn bedeutet das: „Fassungslosigkeit und absolute Leere“

München - Die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie treffen den Schlagersänger und Komponisten Howard Carpendale ein weiteres Mal. Schon wieder muss er seine Tour verschieben. Anfang November 2021 wollte Carpendale mit der Konzertreihe „Die Show meines Lebens“ sein 50. Bühnenjubiläum feiern. 13 Termine waren bereits in Deutschland und Österreich fest eingeplant.

Eineinhalb Jahre habe er und sein Team gehofft, dass es im Herbst ein Wiedersehen mit den Fans gibt. „Alles stand in den Startlöchern“, schreibt er in einem öffentlichen Brief auf Instagram. Doch „schweren Herzens“ müsse er wieder umplanen. Diesen Entschluss fasste er jedoch nicht im Alleingang, wie er im Schreiben verdeutlicht: „Viele Gespräche in den letzten Tagen mit der Politik, unseren Veranstaltern sowie mit meinem Team haben dann zu dieser Entscheidung geführt.“

Howard Carpendale verschiebt seine Tour erneut. Über Instagram wendet er sich an seine Fans

Der Grund für die Entscheidung des 75-Jährigen war wohl vor allem, dass er seinen Fans den „geilsten“ Abend schenken wollte, den sie verdient hätten. Als jahrelanger Showmaster wolle er seinem Publikum ein gemeinsames Erlebnis schenken. „Und genau das wird zum aktuellen Stand in keinster Form möglich sein“.

Er fügt hinzu: „Uns geht es also bei dieser Entscheidung unabhängig von den Vorgaben des Bundes um Euch.“ Er wolle eine Show bei der sich „ALLE wiedersehen. Und nicht nur ein Teil, womöglich noch reglementiert an Vorgaben, die dann die Atmosphäre im Saal mehr als trüben“. Finanzielle Gründe sollen hingegen kein Auslöser für die verschobene Tour gewesen sein. Im Februar 2022 will Carpendale es erneut versuchen.

Auch interessant

Kommentare