1. tz
  2. Stars

Howard Carpendale tritt nicht mehr bei „Schlagernacht des Jahres“ auf

Erstellt:

Kommentare

Howard Carpendale beim Konzert am 19.11.2022 in Frankfurt
Die Fans von Howard Carpendale haben seine Auftritte bei der „Schlagernacht des Jahres“ immer sehr gefeiert. Doch jetzt verabschiedete sich der Musiker am Samstag in Frankfurt, denn er wird zukünftig nicht mehr bei der Veranstaltung auftreten. © IMAGO / Eibner

 
Die Fans von Howard Carpendale haben seine Auftritte bei der „Schlagernacht des Jahres“ immer sehr gefeiert. Doch jetzt verabschiedete sich der Musiker am Samstag in Frankfurt, denn er wird zukünftig nicht mehr bei der Veranstaltung auftreten.

Frankfurt am Main – Howard Carpendale (76) ist wohl eine der größten Schlagerikonen der Musikgeschichte. Seit über 50 Jahren steht er schon auf der Bühne und ist mittlerweile stolze 76 Jahre alt. Mit Hits wie „Ti amo“ oder „Hello again“ feiert der Musiker unglaubliche Erfolge. Am Samstag, dem 19. November, war er wieder zu Gast bei der „Schlagernacht des Jahres“ in Frankfurt am Main. Neben Howard waren unter anderem auch Maite Kelly (42), Matthias Reim (64) und Giovanni Zarrella (44) mit von der Partie.

Nach seinem Auftritt gegen 19:30 Uhr verkündete der Schlagerstar dann jedoch die schockierenden Nachrichten: Es soll sein letzter Auftritt bei der Schlager-Veranstaltung gewesen sein. „Diese Art von Show gibt es nur bei den Schlagernächten. Das macht so viel Spaß. Das ist heute Abend mein letzter Abend, wo ich die Schlagernacht mache“, sagt die Schlagerlegende. Die Fans sind sichtlich traurig, denn sie haben seine Auftritte bei der „Schlagernacht des Jahres“ immer sichtlich genossen. Natürlich verabschieden sie Howard mit einem tosenden Applaus.

Zum fünften Schlagerstern kommt Howard Carpendale zurück, der die Premiere 2016 abschloss. Andere Stars wie MIchelle sind erstmals am Ettelsberg zu Gast.
Fans von Howard Carpendale haben seine Auftritte bei der „Schlagernacht des Jahres“ immer sehr gefeiert. © Christoph Reichwein/dpa

Howard Carpendale verabschiedet sich von der „Schlagernacht des Jahres

Die Fans müssen aber nicht allzu traurig sein, denn bei seiner „Das ist mein Leben“-Tour werden sie 2024 die Chance haben, ihren Lieblingskünstler wieder live mitzuerleben. Jedoch schleicht sich das ungute Gefühl ein, dass dies eventuell seine Abschiedstour sein könnte. Wie „Der Westen“ berichtete, sagte Howard zu diesem Thema folgendes: „Sie wollen jetzt nicht von mir hören, dass dies meine Abschiedstournee wird – das hatte ich schon mal vor einigen Jahren. Aber im Ernst: Natürlich muss man in meinem Alter jederzeit damit rechnen, dass jede neue Aktivität auch die letzte sein wird.“

Howard hat sich seinen Ruhestand wohl mehr als verdient. Diesen kann er dann mit seiner Familie und vor allem mit Enkelsohn Mads genießen. In einem Interview mit der „Bild der Frau“ schwärmte der Sänger von seinem Enkelkind: „Er ist ein zauberhafter kleiner Mann.“

Auch interessant

Kommentare