1. tz
  2. Stars

„Ich bin stinksauer“ – wieder Ärger mit Tim Mälzers Kochboxen

Erstellt:

Kommentare

TV-Koch Tim Mälzer sitzt an einem Tisch seines Restaurants „Bullerei“.
Tim Mälzers Kochbox sorgt bei einigen Fans für Unmut. © Christian Charisius/dpa

Tim Mälzer ist inzwischen neben seinen Restaurants und TV-Shows auch bekannt für seine Kochboxen. Doch bei diesen scheint immer wieder etwas schief zu gehen.

Hamburg – Im Jahr 2021 hat TV-Koch und Restaurant-Besitzer Tim Mälzer eine zweistellige Anzahl von Kochboxen herausgebracht. Mit dabei waren die Valentins-Box, die Oster-Box, die märchenhafte Pinsarella-Box sowie die beliebte BBQ-Grill-Box. Mälzers Angaben zufolge haben seine Fans ihm „die BÄM! BOXEN aus den Armen gerissen“ – und tatsächlich beklagten sich Kunden immer wieder über ausverkaufte Bestände. Doch mit so viel Erfahrung sollte man meinen, dass der logistische Teil der Kochboxen inzwischen reibungslos verläuft. Wütenden Kommentaren der Kunden zufolge scheint dem aber definitiv nicht so zu sein. Unter einem Instagram-Post des TV-Kochs sammelte sich schnell negatives Feedback.
24hamburg.de* verrät, weswegen Kunden „entsetzt“ und „stinksauer“ über Tim Mälzers Kochboxen sind.

In der Kommentarspalte unter dem Post reihen sich Aussagen wie „Ich bin stinksauer“, „Ich bin entsetzt“ und „Unsere Enttäuschung und Ratlosigkeit ist groß“ aneinander. An Selbstbewusstsein mangelt es dem „Kitchen Impossible“-Star trotzdem nicht. In einer Stellenausschreibung für sein Hamburger Restaurant „Bullerei“ bezeichnete er sich kürzlich erst als „besten Chef der Welt“. Ob seine Boxen-Kunden ihm da zustimmen würden, ist fraglich. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare