Was da wohl die anderen Kunden dachten?

Diese Kindsköpfe! Schauspielerin schiebt Verlobten durch IKEA-Haus

Ronja Forcher IKEA
+
Die beiden haben sichtlich Spaß.

Wie albern! Und trotzdem auch sympathisch! Eine bekannte TV-Schauspielerin startete mit ihrem Freund in einem IKEA eine Spaß-Aktion.

  • TV-Star Ronja Forcher spielt im ZDF-Dauerbrenner „Der Bergdoktor“ die Lilli Gruber.
  • Jetzt war sie privat mit ihrem Verlobten Felix Briegel im Möbelhaus, offenbar einem IKEA.
  • Die beiden starteten spontan eine Spaß-Aktion.

Innsbruck - Was da wohl die anderen IKEA-Kunden dachten? Bei einem erwachsenen TV-Star brach das Kind in einem Besuch der Möbelkette raus. Fürs Bällebad sind sie und ihr Freund zu alt, also starteten sie spontan ein andere Aktion: Sie schob ihren Partner in einem Einkaufswagen durch die Gänge.

Die Rede ist von Ronja Forcher, die im ZDF-Quotenrenner „Der Bergdoktor“ Lilli Gruber spielt, Tochter des Titel-Stars. Die 24-Jährige ist mit dem Schauspieler Felix Briegel (23) verlobt. Bei Instagram zelebrieren sie immer wieder ihre große Liebe. Und offenbar teilen sie auch den gleichen Humor.

IKEA-Ausflug: Ronja Forcher (ZDF) und Felix Briegel starten Spaß-Aktion

Wie in den Instagram-Storys der beiden zu sehen ist, war am Freitag ein Ausflug zu IKEA angesagt. Erst entdecken die beiden ein auffälliges Bild, und Briegel fragt seine Fans, ob das nun besser ins Arbeitszimmer oder ins Wohnzimmer passe. Und dann kommt es offenbar zu einer Spaß-Aktion: Felix Briegel setzt sich in den Einkaufswagen. „Chauffeur Ronja Forcher“, schreibt er dazu.

IKEA-Ausflug: Ronja Forcher (ZDF) und Felix Briegel haben sichtlich Freude an Albernheit

Was wohl die anderen IKEA-Kunden dachten, als sie das Duo so gesehen haben? Erst recht, falls sie das Schauspieler-Pärchen erkannt haben? Vermutlich irgendwas zwischen „Wie albern!“, „Hach, muss Liebe schön sein!“ und „Das würd mir jetzt auch Spaß machen!“

Der Instagram-Ausschnitt ist übrigens sehr kurz geraten. Er zeigt, dass die beiden sichtlich Freude hatten. Dass es sich um einen IKEA handelte, ist übrigens auch nicht bestätigt, aber sowohl die markanten Preisschilder als auch die Einkaufswagen und der Produkt-Aufbau deuten darauf hin. Eine witzige Entdeckung machte ein Gag-Autor bei Tchibo. (lin)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare