+++ Eilmeldung +++

Weltberühmte „Star Wars“-Legende ist gestorben: Seine Rolle prägte Generationen

Weltberühmte „Star Wars“-Legende ist gestorben: Seine Rolle prägte Generationen

Legendäre Tänzerin und Vorlage für Schneewittchen

Disney-Ikone Marge Champion ist gestorben

Disney-Legende Marge Champion ist im Alter von 101 Jahren verstorben. Die Tänzerin diente als Vorlage für „Schneewittchen“ in dem animierten Film-Klassiker.

  • Disney-Legende Marge Champion ist im Alter von 101 Jahren verstorben.
  • Die Bewegungen der Tänzerin dienten unter anderen als Vorlage von „Schneewittchen und die sieben Zwerge“. Im Jahr 2007 wurde Marge als Disney-Legende ausgezeichnet.
  • Marge war mit 90 Jahren als Tänzerin aktiv, bis zu ihrem Tod trat sie auf öffentlichen Veranstaltungen und Filmfestivals auf.

Los Angeles – Traurige Nachrichten für alle Disney-Fans: Die Disney-Legende Marge Champion ist im Alter von 101 Jahren gestorben. Die US-Amerikanerin war durch ihre Rolle als Tänzerin in zahlreichen Disney-Klassikern bekannt. Der Tanzlehrer Pierre Dulaine bestätigte nun den Tod der Legende, berichtet „The Hollywood Reporter“. Marge sei bereits am vergangenen Mittwoch in Los Angeles verstorben, Details ihres Todes sind bislang noch nicht bekannt. Die Tänzerin lieferte Disney mit ihren Bewegungen die Vorlage für Disney-Filme wie „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ oder auch als blaue Fee in dem Klassiker „Pinoccio“. Ihren Karriere-Höhepunkt feierte sie bereits in den 1930er-Jahre, für ihre außerordentlichen Leistungen wurde Marge sogar später im Jahr 2007 zur Disney-Legende gekürt, eine besondere Auszeichnung für die Champion für immer in Erinnerung bleiben wird. Kürzlich wurden Hollywood-Größen wie die Sängerin Christina Aguilera und der Schauspieler Robert Downey Jr. als Disney-Legenden ausgezeichnet. Auch Marge war nicht nur als Tänzerin aktiv, sondern schaffte auch als Schauspielerin und Choreografin ihren Durchbruch. Im Jahr 1975 wurde sie sogar mit einem Emmy-Award für ihre choreografischen Leistungen in dem Film „Queen of the Stardust Ballroom“ ausgezeichnet.

Die späten Jahre der Hollywood-Legende

Auch ihr damaliger Ehemann Gower Champion ist ein bekanner Hollywood-Tänzer, die beiden waren lange als eines der glamurösesten Tanzpaare des amerikanischen Theaters bekannt. Das Ehepaar Champion spielte gemeinsam in einigen Filmen mit, wie zum Beispiel die Hauptrolle in dem Klassiker „Mervyn LeRoys“. Im Jahr 1973 ließen sich die beiden scheiden, das Paar hatte zwei gemeinsame Söhne. Nach ihrer aktiven Tanz und Schauspiel-Karriere war Champion als Tanzlehrerin und Choreografin in New York aktiv, darunter auch die Verfilmung von „Das Tagebuch der Anne Frank“. Im Jahr 1982 stand sie das letzte Mal auf der Bühne in ihrer Rolle in der Fernsehserie „Fame – Der Weg zum Ruhm“. Ihre Leidenschaft zum Tanz hielt die Disney-Legende lange fit, selbst mit über 90 Jahren war Marge noch immer als Tänzerin aktiv und bis zu ihrem Tod trat Champion noch immer bei öffentlichen Veranstaltungen und Filmfestivals auf.

Rubriklistenbild: © Image courtesy Ronald Grant Archive / Mary Evans

Auch interessant

Kommentare