1. tz
  2. Stars

„Glaubt mir keiner“: Jenny Frankhauser findet in ihrem Haus plötzlich ein weiteres Zimmer

Erstellt:

Von: Claire Weiss

Kommentare

Jenny mit Iris, Jenny vor dem Haus und ein Screenshot der Story, in der Jenny vom Fund erzählt
Jenny Frankhauser berichtet, was bei der Hausbegehung passiert ist © Instagram/Jenny Frankhauser & Instagram/Iris Klein

Vor einigen Wochen hat sich Jenny Frankhauser gemeinsam mit ihrem Liebsten ein Eigenheim gekauft. Bei Renovierungsarbeiten machte die Schwester nun eine überraschende Entdeckung: Das Haus hat ein Zimmer mehr als gedacht!

In das Haus eingezogen ist Jenny Frankhauser (29) bisher noch nicht. Denn es gibt einiges, was sie vorher noch ändern möchte. Die Einrichtung muss geplant, Böden ausgetauscht und Wände gestrichen werden. Zum Glück ist Mama Iris Klein da, um zu helfen!

Jenny Frankhauser und Iris Klein machen einen überraschenden Fund

Die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin ist nämlich gerade auf Heimatbesuch bei ihrer Tochter. „Meine Mutter und ich haben das ganze Haus im Prinzip umgeplant“, erzählt Jenny auf Instagram „Die kam schon wieder auf Ideen, das ist viel zu krass, was wir hier draus jetzt machen werden!“

Doch bei ihrer Tour durchs Haus haben die beiden nicht nur Pläne geschmiedet, sondern auch eine unglaubliche Entdeckung gemacht! „Das glaubt mir keiner. Wir haben einfach ein Zimmer gefunden! Wir haben noch einen weiteren Raum gefunden“, zeigt die 29-Jährige sich ungläubig.

Daniela Katzenbergers Schwester will bald mehr verraten

„Wir haben alles detailliert für die YouTube-Kamera aufgenommen, ihr werdet alles genau sehen!“, verspricht sie ihren Fans. Noch behält sie aber für sich, wie das Zimmer aussieht und wo sie es entdeckt hat.

Der Hauskauf erfolgt übrigens genau zur richtigen Zeit. Immerhin ist Jenny Frankhauser schwanger und erwartet ihr erstes Baby. Der Nestbautrieb scheint also in vollem Gange zu sein! Den Namen ihres Babys hat Jenny Frankhauser auch schon verraten. Verwendete Quellen: Instagram/Jenny Frankhauser

Auch interessant

Kommentare