1. tz
  2. Stars

Polizei durchsucht Hausmüll von Influencerin Anna-Maria Damm: „Kriege immer Strafen wegen den dümmsten Sachen“

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Social-Media-Star Anna-Maria Damm erklärt in ihrer Instagram-Story, dass sie Post von der Stadt bekommen hat
Social-Media-Star Anna-Maria Damm erklärt in ihrer Instagram-Story, dass sie Post von der Stadt bekommen hat © instagram.com/stories/annamariadamm

Influencerin Anna-Maria Damm teilt ihr Leben mit ihren Fans in den Social-Media-Netzwerken - auch die unschönen Momente. Nun gab es Ärger von der Polizei.

Stuttgart - Viele Stars versuchen ihr Leben so gut es geht privat zu halten. Doch für Social-Media-Stars wie Anna-Maria Damm gehört es zum Alltag - sie teilt täglich ihr Leben auf Instagram. Knapp zwei Millionen Menschen folgen der ehemaligen GNTM-Kandidatin auf der Plattform. Die 25-Jährige nimmt ihre Follower mit auf Reisen, gibt Lifestyle- und Ernährungstipps und gewährt einen täglichen Einblick in ihren Alltag. Nun teilte sie aber auch die nicht so schönen Dinge mit ihren Fans, denn es gab einen Müll-Vorfall, bei dem sogar die Polizei zum Einsatz kam.

Anna-Maria Damm auf Instagram: „Wir hatten einen Sack mit Papiermüll“

In ihrer Instagram-Story erklärte sie ihren Fans was passiert ist und musste dabei sogar selbst etwas schmunzeln: „Ich kriege Strafen wegen den dümmsten Sachen einfach. Ich lese es euch mal vor“, so die 25-Jährige. In dem Brief, den sie von der Stadt erhalten hatte, stand nun folgendes: „Sie haben Abfälle außerhalb einer dafür zugelassenen Abfallbeseitigungs-Anlage widerrechtlich abgelagert. Es handelte sich hierbei um einen schwarzen Sack und eine Edeka-Plastiktüte mit Papier und Restmüll“, hieß es. Die Influencerin erklärte zusätzlich auch, dass sie einen Sack mit Papiermüll mit einem Pizzakarton und einem Stück Pizza schon drei Tage vorher zum Müll gebracht hatte, da dieser in den kommenden Tagen abgeholt worden wäre. Sie stellte es neben die Mülltonne - doch das passte der Stadt so gar nicht, dass der Müll neben der Mülltonne platziert wurde.

Die Influencerin hatte sich schon vorab ihre Gedanken gemacht, ob das so gehen würde: „Und ich dachte: „Komm, das passt schon! Werden die schon mitnehmen! Ne, passt eben nicht!“, so Anna-Maria weiter. Sie ärgert sich über ihre eigene Dummheit, wie sie in ihrer Instagram-Story nun selbst zugegeben hat. „Sowas wird mir so schnell auch nicht mehr passieren!“, fuhr sie fort. Ihrre Follower fragten sich, woher die städtische Müllabfuhr denn überhaupt wusste, dass es der Müll von ihr und ihrer Familie ist. Auf diese Frage postete die Influencerin auch direkt eine Antwort.

Polizei durchsuchte Müll von Influencerin Anna-Maria Damm

Sie lautete: „Die Polizei hat den Müll durchsucht und einen Namen gefunden“. Ups. Die Rechnung beträgt nun weitaus über 200 Euro, die sie nun zahlen muss. Einen Einblick in ihren Alltag gibt auch Social-Media-Star Kierstyn Milligan - ihre Fans sind von ihren neusten Bilder aber ziemlich schockiert. Die 22-Jährige ließ sich ihre Augäpfel blau tätowieren.

Auch interessant

Kommentare