Keine Reunion

Giovanni Zarrella postet Bro‘Sis-Foto und zerstört Hoffnungen

Giovanni Zarrella bei der Aufzeichnung der WDR-Talkshow Kölner Treff
+
Giovanni Zarrella sorgte für Enttäuschung bei den Fans

Seit einiger Zeit wird spekuliert, ob die Band zum 20-jährigen Jubiläum ihr Comeback feiern wird. Nun klärt Giovanni Zarrella auf: Es ist kein Comeback geplant.

Köln – Durch die ProSieben Castingshow „Popstars” entstand 2001 in der zweiten Staffel die R&B- und Popband Band Bro’Sis. Zu Bro‘Sis gehörten ursprünglich Ross Antony, Hila Bronstein, Shaham Joyce, Faiz Mangat, Indira Weis und Giovanni Zarrella. Große Erfolge konnte die Band unter anderem mit den Songs „I Believe“ und „Heaven Must Be Missing an Angel“ feiern. Im Jahr 2006 jedoch löste sich die Gruppe komplett auf, nachdem im Jahr 2003 bereits Indira Weis, die schon mal eine Nacht in einem Flughafengefängnis verbringen musste, die Band verlassen hatte. 

Nun, 20 Jahre nach der Gründung von Bro’Sis, kamen immer wieder Gerüchte auf, ob es ein Comeback der Gruppe geben könnte. Schließlich überraschten die No Angles Anfang des Jahres ebenfalls mit einem Comeback - sie taten sich nach 21 Jahren wieder zusammen. Ihre Anfänge nahm die Mädels-Band damals auch in der Show „Popstars” - in der ersten Staffel, ein Jahr vor Bro‘Sis. 

Giovanni Zarrella klärt auf - kein Comeback! 

Den Grund für die Gerüchteküche rund um ein mögliches Comeback von Bro’sis lieferten Zarella und Antony. Die beiden standen nämlich zusammen im Studio um die alten Bro‘Sis-Hits „Do You“ und „I Believe“ auf Deutsch und Italienisch neu aufzunehmen und sangen in der „Ross Antony Show“ gemeinsam.

Nun spricht Giovanni Zarrella, der ab Herbst eine neue ZDF-Show moderieren soll, aber Klartext und erklärt, was wirklich hinter den Plänen steckt! Es werde kein Comeback geben, so Zarella auf seinem Account auf Instagram. „Nicht als Duo, nicht als Trio, nicht als Quartett, nicht als Quintett und auch nicht zu sechst“, stellte das ehemalige Bro‘Sis-Mitglied in seiner Instagram-Story klar. Es werde „für immer eine wundervolle Zeit und Erinnerung bleiben“, erzählt Giovanni weiter und macht dennoch einen kleinen Hoffnungsschimmer. Denn vielleicht würden sie sich alle mal zu einem Jubiläum treffen würden nochmal gemeinsam singen und feiern, so Zarrella weiter.

In einem weiteren Post wiederum bekräftigt er nochmals, dass eine Reunion ausgeschlossen sei. Neben einem Bild, auf dem alle sechs Band-Mitglieder zu sehen sind, schreibt der Musiker, „DAS ist BRO’SIS.” und fügt hinzu „DAS wird BRO‘SIS für immer sein und bleiben. BRO‘SIS kann und wird es niemals anders geben.” Zudem fügt er ein Herzemoji sowie den Hashtag #nocomebackbutforeverunited hinzu (Dt: kein Comeback, aber für immer vereint).

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare