Isabell Hertels Ausraster

„Unter uns“-Star Isabell Hertel rastet hinterm Steuer aus

Isabell Hertel
+
Als ob sie kein Wässerchen trüben könnte: Isabell Hertel

Isabell Hertel erklärte in einem Interview, wieso sie hinterm Steuer ausrastete. Der Serienstar postete zuvor herbstliche Instagram-Bilder.

  • Isabell Hertel (47) machte angeblich wegen einem Verkehrsrowdy eine typische Handbewegung, der jedoch ein Polizist in Zivil war.
  • Der RTL-Serienstar hatte bei dem Vorfall jedoch noch einmal Glück im Unglück, weil die Polizisten ihren Ausraster am Steuer mit Humor sahen und ihr kein Strafgeld aufbrummten.
  • Die Schauspielerin hatte zuvor ein herbstliches Instagram-Foto mit ihren Fans geteilt, in dem sie sich in einem trendigen und zu der kälteren Saison passenden Outfit präsentierte.

Köln – Isabell Hertel (47) soll Polizisten mit einem kleinen Ausraster hinterm Steuer gehörig unterhalten haben. Der RTL-Schauspielerin, die unter ihren Followern seit 25 Jahren als die Ute Kiefer aus der Soap „Unter Uns“ bekannt und beliebt ist, passierte während einer Autofahrt vor kurzem ein Fauxpas. Die ursprünglich aus Baden-Baden stammende Schönheit war nach Informationen von „Bild.de“ alleine in ihrem Auto unterwegs, als sie von einem zu schnell fahrenden Auto rasant überholt und dann auch noch auf fiese Art und Weise geschnitten wurde. Daraufhin ärgerte sich Hertel und verlieh ihrer Wut auf den Rowdy Ausdruck, indem sie mit den Händen aufs Steuer schlug, um dem Fahrer zu signalisieren, dass sie mit seiner Fahrweise nicht einverstanden sei.

Mit einem hatte die „Unter Uns“-Schauspielerin jedoch nicht gerechnet – der vermeintliche Verkehrsrowdy war ein Polizist, der in Zivil mit seinem Auto umherfuhr. Der Polizist zog Isabell nach ihrem Fauxpas kurzerhand aus dem Verkehr, die im „Bild“-Interview (Bezahlschranke) offen darüber sprach, dass sie Angst hatte, da sie noch nie zuvor von der Polizei angehalten worden war. Die Baden-Badenerin hatte jedoch Glück im Unglück, da sie es mit sehr entgegenkommenden Beamten zu tun hatte, die ihr Fehlverhalten mit Humor nahmen und noch einmal durchgehen ließen. Hertel fügte hinzu, dass sich die Polizisten auch für ihr scharfes Überholen entschuldigten und sich über ihre Handbewegung lustig machten. Da ist die Prominente ja noch einmal glimpflich davongekommen, denn so eine Aktion im Straßenverkehr kann schon einmal bis zu 4000 Euro Strafgeld kosten…

Die Darstellerin teilte zuvor ein herbstliches Instagram-Foto mit ihren Fans

Isabell Hertel (47) lässt ihre Follower über ihre Social Media-Plattformen oftmals an ihrem Leben teilhaben und postet hin und wieder schöne Schnappschüsse von sich, die sie in ihrem Privatleben zeigen. So teilte die hübsche Baden-Badenerin auch vor kurzem ein herbstliches Foto, auf dem sie ein zu der kälteren Saison passendes Outfit trägt. In dem gelungenen Instagram-Schnappschuss, den Hertel am Sonntag (18. Oktober) mit ihren Fans teilte, spaziert der „Unter Uns“-Serienstar auf einem herbstlichen Kürbisfeld herum. Und auch Isabells trendiger Look auf dem Foto, der aus einem schwarzen übergroßen Star Wars-Pullover und dazu passenden coolen schwarzen Boots besteht, wurde von vielen ihrer Fans in den Kommentaren bewundert. So fragte sie beispielsweise einer ihrer Fans, wo sie denn das sehr coole Kleidungsstück gekauft hätte. Scheint so, als sei die Darstellerin eine echte Trendsetterin!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare