Moderator an Krebs gestorben

Jan Hahn (†47): Insider verrät private Pläne – DAS wollte der Moderator 2021 tun

Jan Hahn am Strand in Großbritannien
+
Ein Foto aus schöneren Tagen: Jan Hahn am Strand in Großbritannien.

Jan Hahn ist mit nur 47 Jahren an Prostatakrebs gestorben. Wie nun bekannt wurde, schmiedete der Moderator noch große Pläne für seinen Hochzeitstag.

Wie kurz nach seinem Tod bekannt wurde, hatte sich Jan Hahn nur kurze Zeit nach seiner Krebsdiagnose im vergangenen Jahr einen großen Herzenswunsch erfüllt und seiner langjährigen Partnerin Constance Wendrich (40), mit der er eine einjährige Tochter hat, am 26. Juni still und heimlich das Ja-Wort gegeben. Vieles deutet nun darauf hin, dass sich der „Guten Morgen Deutschland“-Moderator trotz der schrecklichen Diagnose mehr Zeit erhofft hatte, denn für einen bestimmten Tag im Sommer 2021 hatte Hahn noch große Pläne geschmiedet, wie nun ein Insider verriet. Darüber berichtet MANNHEIM24*.

Der BILD soll ein enger Vertrauter des RTL-Moderators nun bestätigt haben, dass die Hochzeit mit seiner Constance nur im kleinen Rahmen stattgefunden haben soll. Diese sei völlig überraschend gewesen, nur wenige hätten davon gewusst, wird der Insider zitiert. Doch nicht nur das. Die namentlich nicht genannte Quelle verrät außerdem, dass Jan Hahn noch große Pläne für den ersten Hochzeitstag am 26. Juni 2021 hatte: „Danach verschickte Jan ein Hochzeitsfoto und ein Save-The-Date für den ersten Hochzeitstag an alle anderen Freunde. Er plante eine große Party.“ *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare