Sie waren das „Frühstücksfernsehen“-Dreamteam

Stars trauern um Jan Hahn (†47): Unter Tränen gibt Marlene Lufen emotionalen Einblick

Die Nachricht von Jan Hahns Tod löst Bestürzung aus. Viele Fans und Promi-Kollegen trauern in den sozialen Netzwerken um den Moderator.

Update vom 7. Mai, 16.11 Uhr: Sie galten als das Dreamteam des Frühstücksfernsehens! Marlene Lufen und Jan Hahn. Die Frühstücksmoderatorin war jahrelang Seite an Seite mit dem verstorbenen Moderators im TV zu sehen. In einem Videoclip zeigt sich die Moderatorin jetzt in Tränen aufgelöst. „So schwer das jetzt ist, irgendwelche Worte zu finden und ins Handy zu sprechen - aber ich möchte das gerne. Ich möchte das gerne, weil ich möchte, dass Menschen wissen, wie toll der war. Jan war einfach ein Typ, den es kein zweites Mal gab.“ Und weiter: „Es haben Sachen einfach wahnsinnig viel Spaß gemacht mit ihm.“ Ob Moderieren oder gemeinsame Reportagen - Marlene Lufen fand es „einfach toll. Es hat einfach so viel Freude bereitet.“

Der Moderator sei irre witzig gewesen, aber auch „irre sensibel“, „sehr sinnlich“ und „ganz tiefgründig“ gewesen. Er habe sich Gedanken gemacht um das Zusammenleben und andere Menschen. „Er hat es nicht immer leicht gehabt in seinem Leben“, fährt Marlene Lufen fort. Daraus sei ein „sehr kreativer, sehr besonderer Mensch geworden mit wahnsinnig vielen Talenten und ich bin unendlich traurig. Unendlich traurig“, weint Marlene Lufen in die Kamera. Sie muss schlucken, bevor sie überhaupt weiter reden kann. Sie sei „dankbar, dass sie mit diesem Mann arbeiten durfte.“ An seiner Seite hätte sie sich auch zu der Person entwickeln können, die sie heute ist.

Auch auf Instagram postete die 50-Jährige ein emotionales Video mit Erinnerungs-Bildern der beiden. Untermalt wird die Fotofolge aus gemeinsamen Momenten nebeneinander im Studio, mit Ugly Christmas Sweater oder Trikots mit den Namen darauf von einem Lied von Danger Dan, „Lauf Davon“. Dazu schreibt Marlene Lufen: „Für Dich. In Liebe“. Darunter kommentieren auch einige Prominente. Kollegin Vanessa Blumenhagen schreibt dazu: „Ich möchte es nicht glauben.“ Jochen Schropp schickt traurige Smileys und viele andere Stars kommentieren ebenfalls mit roten oder schwarzen Herzen und bringen so ihre Trauer zum Ausdruck.

Tod von Jan Hahn: Kolleg:innen trauern um verstorbenen Moderator

Update vom 7. Mai, 10:55 Uhr: Tränen im TV. Der überraschende Tod von Jan Hahn schockiert. Am gestrigen Abend um 18:30 Uhr steht Moderatorin Bella Lesnik wieder vor der Kamera um „RTL Exclusiv“ zu moderieren. Sie berichtet, wie sonst auch, über die aktuellen Star-News. „Und jetzt haben wir leider noch eine unglaublich traurige Nachricht in eigener Sache“, fährt sie fort. Als der Beitrag über den Tod von Jan Hahn gezeigt wird und sie sich am Ende der Show von den Zuschauern verabschieden wollte, kämpfte sie mit den Tränen. „Kein einfaches Sendungsende heute, trotzdem einen schönen Abend noch. Jetzt geht es weiter mit RTL Aktuell“. Peter Kloeppel und Ulrike von der Groeben legten um 18:45 Uhr gemeinsam mit den Zuschauern einen Gedenkmoment für den verstorbenen TV-Moderator Jan Hahn ein.

Update vom 7. Mai, 09.31 Uhr: Jan Hahns ehemaliger Sat.1-Kollege Matthias Killing, trauert um seinen Freund. „Vor allem in den Anfangsjahren des ‚Frühstücksfernsehens‘ war Jan ein enger Freund, der mir den Start in Berlin sehr leicht gemacht hat, das habe ich ihm nie vergessen und werde ich ihm nie vergessen. Meine Gedanken sind bei seiner Familie, vor allem bei seiner Frau und seinen Kindern“, sagte er gegenüber der Bild. Weiter erklärt er: „Wir haben zuletzt noch über unsere Tour zu den Karl-May-Spielen nach Bad Segeberg gesprochen.“

Trauer um Jan Hahn: Fans bewegt alter Post zu seiner Tochter

Update vom 7. Mai, 06.17 Uhr: Jan Hahn ist tot. Die traurige Nachricht schockt die TV-Welt. Wie RTL am 6. Mai verkündete, war der 47-Jährige nach einer kurzen und schweren Krankheit verstorben. Er hinterlässt drei Kinder - das jüngste davon wird in Kürze erst zwei Jahre alt.

Es war der 23. Mai 2019, an dem Hahn auf Instagram postete: „Guten morgen du Schöne. Heute ist unsere Tochter geboren worden. Wir sind dankbar und voller Glück.“ Unter dem Beitrag sammeln sich nun die Kommentare der fassungslosen Fans. Einer davon lautet: „Wie traurig ist das denn? Mein Beileid.“

Jan Hahn: Stars und Kollegen trauern um toten RTL-Moderator

Erstmeldung vom 6. Mai, 19.04 Uhr: Köln - Die Nachricht löste riesige Bestürzung aus: Jan Hahn ist tot. Der Moderator der RTL-Sendung „Guten Morgen Deutschland“ ist am Dienstag im Alter von nur 47 Jahren verstorben. Die Trauer um den TV-Star ist riesig. Sowohl Fans, als auch Kollegen nehmen Abschied.

„Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan“, sagte Stephan Schmitter, Geschäftsführer von RTL NEWS in einem Statement zu der schrecklichen Nachricht. Auch die Crew des „Frühstücksfernsehens“ von Konkurrenzsender Sat.1, für das Hahn bis 2016 elf Jahre vor der Kamera gestanden hatte, nahm mit einem emotionalen Post via Instagram Abschied. „Wir werden dich nie vergessen, lieber Jan“, hieß es dort. Unter dem Beitrag sammeln sich die Kommentare etlicher Fans, die um Hahn trauern.

Jan Hahn ist tot: Promis nehmen emotional Abschied

Unter dem Bild von Sat.1 fand auch Influencerin Cathy Hummels emotionale Worte: „Er war ein so toller Mensch ... ich verstehe das Leben nicht mehr“, schrieb sie. Moderations-Kollege Jochen Schropp erinnerte mit einem alten Foto der beiden, das er in seine Instagram-Story hochlud. „Gute Reise, lieber Jan“, schrieb er dazu und versah das Bild mit einem schwarzen Herz.

„Und dann geht ganz still und plötzlich ein Freund“, schrieb Vanessa Blumhagen voller Trauer zu einem gemeinsamen Foto über den Verstorbenen. „Jan, ich werde dich wahnsinnig vermissen. Ich bin so unendlich traurig.“ Besonders emotional erinnert sich „Brisant“-Moderatorin Mareile Höppner an gemeinsame Zeiten zurück. Die beiden schien weit mehr als nur eine gewisse berufliche Parallelität zu verbinden. Gleich eine ganze Auswahl an gemeinsamen Bildern lud sie auf Instagram hoch. Der Text dazu hätte berührender und herzzerreißender kaum sein können.

Tod von Jan Hahn: TV-Star Mareile Höppner mit herzzerreißender Abschieds-Nachricht

„Jan... Jani... Nein! Nicht du. Du warst mein Start in Berlin, mein Freund, mein erstes Date in dieser Welt, wir haben Dinge belacht und beweint, unsere Kinder wachsen sehen. Ich sitze hier und weine um dich in mein Handy, das wirkt so lächerlich. Wusste doch kaum einer in dieser Medienwelt, dass wir echt waren. Echte Freunde! Keine Show Freunde“, erzählt Höppner von der tiefen Verbindung der beiden.

Weiter schreibt sie: „Jetzt kann ich dir nicht mal Bescheid sagen, dass ich mal wieder zufällig im Zimmer nebenan eingebucht bin und wir lachen können. Durch die Nacht, wie wir es eine Million mal getan haben. Sag nicht, dass es das nicht mehr gibt. Ich kann nicht sagen, was gerade in mir los ist. Ich umarme alle, die dir alles bedeutet haben. Sie müssen jetzt so stark sein, dich kann man nicht ersetzen. Auch in meinem Leben nicht. Ich werd dich immer lieben mein Freund. Liebster Jan, komm wieder! Bitte! Die Welt kann so f***ing gemein sein.“

Jan Hahn starb nach kurzer, schwerer Krankheit: Genaue Todesursache zunächst unklar

Auch Marlene Lufen und Matthias Killing meldeten sich. Zu einem Bild, das Trikots mit ihrem und Hahns Namen zeigt, schrieb Lufen: „Für immer.“ „Ohne Dich wäre mein Start in Berlin 2009 nicht so leicht verlaufen. Du hast mich aufgenommen. Du warst viele Jahre ein guter Freund und Partner in Crime. Auch wenn wir uns in den letzten Jahren nicht mehr so oft gesehen haben - unsere Missionen werden mir für immer in Erinnerung bleiben“, erinnert sich Killing an die gemeinsame Zeit.

Und auch die „Frühstücksfernsehen“-Kollegin Karen Heinrichs nahm mit herzzerreißenden Nachrichten im Internet Abschied von Jan Hahn, berichtet Mannheim24.*

TV-Sender RTL bestätigte auf Anfrage von t-online.de, dass Hahn zuletzt am 19. Februar für „Guten Morgen Deutschland“ vor der Kamera gestanden habe. Im März hätte er eigentlich zurückkehren sollen, meldete sich jedoch krank. Zur Todesursache von Jan Hahn waren zunächst keine weiteren Details bekannt. Es hieß, der Moderator sei nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Worum es sich dabei handelte, blieb zunächst offen. *Mannheim24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Malte Ossowski/SVEN SIMON/imago-images/Screenshot RTL.de Marlene Lufen

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion