„Da denkt man an nichts Böses“

Jan Hofer fährt ICE: „Tagesschau“-Sprecher kann nicht fassen, wen er dort plötzlich trifft

Jan Hofer steht im Anzug im Grünen.
+
Ende des Jahres ist für ihn Schluss: Jan Hofer.

Jan Hofer präsentiert seit 16 Jahren als Chefsprecher die Nachrichten in der „Tagesschau“. Auf seinem Weg zur Arbeit wird er nun im ICE überrascht, von einer unerwarteten Begleiterin.

  • Jan Hofer verabschiedet sich schon bald von der „Tagesschau".
  • Auf dem Weg zur Arbeit teilt der Nachrichtensprecher nun ein Selfie mit seinen Fans.
  • Darauf zu sehen: eine unerwartete Begleiterin.

Hamburg - Mit dieser Meldung dürften nur die wenigsten gerechnet haben, Jan Hofer verkündete bereits Anfang der Woche seinen Abschied von der „Tagesschau“. Wie der NDR am Freitag (25. September) mitgeteilt hatte, werde Hofer Ende des Jahres seinen Ruhestand einleiten. Doch noch ist der Tagesschau-Chefsprecher für das Format aktiv und lässt auch seine Fans an seinem täglichen Leben teilhaben. Eine Begegnung im ICE sorgte nun für Aufregung.

Jan Hofer (Tagesschau) trifft überraschend Kollegin im Zug - Selfie mit Linda Zerkavis

Nach 16 Jahren als Chefsprecher bei der „Tagesschau“ endet die Reise für Jan Hofer ende des Jahres, wohin den Nachrichtensprecher seine Reise mit dem ICE geführt hat, bestätigt Hofer mit dem Hashtag „auf dem Weg zur Arbeit“. Die Aufnahme aus dem Zug, die Hofer seinen Fans über Instagram nicht vorenthalten will, zeigt jedoch eine absolut überraschende Begleitung. „Da denkt man an nichts Böses und wen trifft man in der #bahn?“, verdeutlicht Hofer zunächst, dass die Begegnung im ICE offenbar alles andere als geplant war.

Auf dem parallel hochgeladenen Selfie sieht man dann den Tagesschau-Chefsprecher. Obwohl Hofer auf dem Selfie einen Mund-Nasen-Schutz trägt, ist deutlich zu sehen: der Nachrichtensprecher lächelt und scheint sich über seine unerwartete Begleitung zu freuen. Und die ist niemand geringeres als ebenfalls Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis. Und obwohl auch die 45-Jährige eine Maske trägt, ist auch ihr das Lächeln deutlich ins Gesicht geschrieben. Erst vor kurzem hatte sich Zervakis mit einer Kollegin in einem griechischen Lokal getroffen, die beiden teilten auch prompt Fotos vom Abendessen.

Jan Hofer (Tagesschau) nutzt Deutsche Bahn für den Arbeitsweg - Fans sind begeistert

Die Fans zeigen sich nicht nur von dem Selfie der beiden begeistert, viele von ihnen loben, dass die Tagesschau-Sprecher die Bahn als Fortbewegungsmittel nutzen. „Gute Reise, ich finde die Bahn ist ein tolles Fortbewegungsmittel“, „Ach wie cool“ und „Wow, ich habe das nicht erwartet, dass Jan Hofer und Linda Zervakis die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen“, ist dort unter anderem zu Lesen.

Nur wenige Stunden später lädt Hofer dann sogar ein zweites Bild aus dem ICE hoch, diesmal zeigt „Mr.Tagesschau“, wie sich Hofer übrigens unter dem Bild selbst nennt, seinen Rucksack. Auf dem Rucksack deutlich zu sehen: der Schriftzug „Work is not a place anymore“. Und dass man auch die Bahn für die Reise zur Arbeit nutzen kann, zeigen Jan Hofer und Linda Zervakis eindeutig.

Abgelöst wird Hofer übrigens von Jens Riewa, der bereits seit 1991 für die „Tagesschau“ tätig ist. Bei einer Ausgabe der Nachrichtensendung 2019 musste der Nachrichtensprecher live auf eine Panne reagieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare