Bei „Baywatch Berlin“

Star-Moderator lästert heftig über Jan Hofers „Let‘s Dance“-Teilnahme - so reagiert die „Tagesschau“-Legende

Jan Hofer, Moderator und ehemaliger "Tagesschau"-Sprecher, steht auf dem Roten Teppich der Bad Hersfelder Festspiele
+
Jan Hofer, Moderator und ehemaliger «Tagesschau»-Sprecher, lässt sich von böser Kritik nicht beeindrucken.

Bei Ex-Tagesschau-Chefsprecher Jan Hofer ist noch lange kein Ruhestand in Sicht: Er wechselt nun zu RTL aufs Tanzparkett von „Let‘s Dance“. Manche TV-Kollegen verstehen Hofers Welt nicht mehr.

Berlin - Klaas Heufer-Umlauf meldet sich mit seinem Podcast „Baywatch Berlin“ zurück aus der Winterpause. Zusammen mit seinen Freunden Thomas Schmitt und Jakob Lundt verspricht er: „30 Prozent mehr ist das neue Motto! 30 Prozent mehr von allem: Jakob lacht noch mitreißender, Schmitti hat noch mehr Technik und Klaas ist noch prominenter als je zuvor!“.

Folge eins bekommt dann den Titel „Balenciaga-Verbot für Jan Hofer“. Der Name verspricht es bereits: In der Folge wird der bekannte Ex-Tagesschau-Sprecher thematisiert - und er bekommt ganz schön sein Fett weg. Klaas witzelt: „In meinen Notizen steht der Satz: ‚Jan Hofer rauscht ab‘“.

Jan Hofer (ARD): Star-Moderator lästert heftig über seine „Let‘s Dance“-Teilnahme

Einige Fernsehpersönlichkeiten sollten nicht einfach so nach dem Karriereende in bestimmte Formate gehen, findet sein Gesprächspartner Jakob im Podcast. „Mich hat entzürnt und auch irgendwie entsetzt zu lesen, dass ausgerechnet Jan Hofer, Mister Tagesschau, (...) in der neuen Staffel Let‘s Dance“ tanzt, lästert er weiter. Jan Hofer wird ab 26. Februar 2021 nämlich in der RTL-Tanzsendung „Let‘s Dance“ zu sehen sein - mit 68 Jahren als ältester Kandidat. Kürzlich hatte er außerdem einen Kurz-Auftritt bei „Punkt 12“ mit Katja Burkard, auch in der Live-Sendung mit Barbara Schöneberger „Zeugnis für Deutschland“ wird er auftreten. Bereits zu seinem Abschied von der ARD-„Tagesschau“ kündigte er an: Er will sich nun anderen Projekten widmen, unter anderem wird man auch über Instagram und TikTok von ihm hören. Symbolisch legte er in seiner letzten Nachrichtensendung daher die rote Krawatte ab.

Auch diese Aktion blieb von den Podcastern natürlich nicht unkommentiert. Mit einer „im Tagesschau-Kontext lockeren Geste“ habe Hofer das ARD-Studio verlassen, was Klaas‘ als „spitzbübische Aktion“ bezeichnete. Beim ProSieben-Moderator erweckte dies den Eindruck, als habe sich Hofer von einer „schweren Bürde“ befreit. „Normalerweise würde man sich in diesem Alter ein Motorrad kaufen“, so Klaas weiter. Da Hofer dies jedoch bereits besitze, wird die Krawatten-Aktion von den Podcastern weiter bis aufs Schärfste analysiert: „Der hat die Krawatte gelöst und dann hat er gemerkt: Alter, ich kann auch Rock‘n Roll. Und jetzt geht‘s richtig ab.“

Jan Hofer (ARD): So reagiert „Mister Tagesschau“ auf Klaas‘ Ansage

Nun reagierte Jan Hofer auf die Ansage der bekannten Podcaster. Unter einem Clip aus seiner letzten „Tagesschau“, bei dem er seine Krawatte ablegt, markiert er Klaas Heufer-Umlauf und „Baywatch Berlin“. Dazu gibt es ein Bären-GIF, bei dem der Bär seinen Po in Richtung Zuschauer:in reckt und die Worte: „Lieber Klaas, Anzug und Krawatte war gestern - Rock‘n Roll ist heute und...morgen“.

Jan Hofer reagiert auf Instagram auf den Podcast.

Dazu spielt der Song „Happy“ von Pharrell Williams. Ganz unten fügt er außerdem die Worte an: „Und...ich mache sowieso nur noch, was mir Spaß macht“. Was für eine coole Reaktion der „Tagesschau“-Legende, die sich von bösen Zungen nicht beeindrucken lässt und trotz aller Kritik bald über das „Let‘s Dance“-Tanzparkett wirbeln wird. (jh)

Auch interessant

Kommentare