„Love Island“-Moderatorin

Jana Ina Zarrella macht intimes Geständnis über ihren Sohn: „Weiß gar nicht, ob das gut geht“

Jana Ina Zarrella moderiert auch 2021 wieder „Love Island“.
+
Jana Ina Zarrella moderiert auch 2021 wieder „Love Island“.

Jana Ina Zarrella ist bei „Love Island“ dabei - allerdings natürlich nicht als Kandidatin sondern als Moderatorin. Die Trennung von ihrem Sohn fällt ihr aber merklich schwer.

Teneriffa - Es wird wieder gedated auf der Liebesinsel! „Love Island“ ist am Montagabend (08. März) bei RTL2 in die nächste Runde gestartet. Mittendrin: Jana Ina Zarrella. Allerdings sucht die Schönheit natürlich keinen Ersatz-Partner für ihren Ehemann und Schlager-Star Giovanni Zarrella. Jana Ina moderiert die Show und verkündet regelmäßig, welche Teilnehmer:innen die Insel verlassen und damit auch die Chance auf die große Liebe - und das fünfstellige Preisgeld - sausen lassen müssen. Hier finden Sie übrigens eine Übersicht über alle Ladys und über alle Jungs, die dabei sind.

Die Corona-Pandemie wirbelt allerdings auch die Produktion der Show ganz schön um. Wie wichtig hohe Sicherheitsstandards dabei sind, weiß Jana Ina aus eigener Erfahrung. Während der Aufzeichnung zur Staffel aus dem Herbst 2020 infizierte sie sich selber mit dem Virus, musste kurzfristig durch Cathy Hummels ersetzt werden - die sich übrigens gerade in Thailand in Quarantäne befindet. Damit so ein Zwischenfall möglichst ausgeschlossen wird, gibt es einige Neuerungen, die der Moderatorin extrem zu schaffen machen.

„Love Island“ 2021: Jana Ina Zarrella spricht über Trennung von ihrem Sohn - „Habe ich noch nie erlebt“

Denn anders als zuletzt wird in diesem Jahr auf Teneriffa gedreht und nicht mehr auf Mallorca. Am Set müssen alle Mitarbeiter:innen natürlich FFP2-Masken tragen, Abstand muss gehalten werden. In der Vergangenheit pendelte Jana Ina dabei auch regelmäßig während der Dreharbeiten nach Deutschland, um ihren Mann und ihre Kinder zu sehen. Für den - Entertainer Giovanni Zarrella - ist übrigens eine andere Frau die „Heldin seines Leben“. Das geht jetzt aber nicht mehr. „Das Team muss die ganze Zeit vor Ort sein. Wir haben eine große Verantwortung, während der Pandemie eine internationale Produktion zu machen“, weiß Jana Ina die Situation im Interview mit watson einzuschätzen. Eine Sache dabei fällt ihr aber ganz besonders schwer: „Ich bin jetzt drei Wochen getrennt von meinen Kindern.“

Die Trennung von ihrer Familie sei für sie „die größte Herausforderung meines Lebens“. Ihr ältester Sohn wird in diesem Jahr 13 Jahre alt. Und seitdem er auf der Welt ist, sei die Moderatorin nie so lange von ihm getrennt gewesen, gesteht sie im Gespräch. „Das wird nicht einfach, das habe ich noch nie erlebt. Ich weiß gar nicht, ob das gut geht“, gesteht sie ein. Große Sorgen brauch die 44-Jährige sich aber wohl nicht zu machen. Schließlich hat sie mit Giovanni ja noch einen fürsorglichen Vater an ihrer Seite.

Jana Ina Zarrella vor „größter Herausforderung meines Lebens“ - Ehemann Giovanni unterstützt sie

„Mein Mann unterstützt mich bei allem“, schwärmt Jana Ina. Ihre zwei Kinder habe sie außerdem frühzeitig auf ihre lange Abwesenheit vorbereitet. „Das Gute daran ist, Kinder von Künstlern wissen, dass das nicht immer so funktioniert wie bei einem klassischen Bürojob. Mama und Papa arbeiten auch mal am Wochenende, bis in die Nacht und auch, wenn wir Ferien haben. Sie wissen ja, dass ich ‚Love Island‘ moderiere.“ Und die Familie freut sich nach den drei Wochen dann sicherlich umso mehr auf Jana Inas Rückkehr. (han)

Bei „Love Island“ ist schon so mancher Reality-TV-Stern aufgegangen. Elena Miras beispielsweise tingelt seit ihrer Teilnahme durch die deutsche Trash-TV-Landschaft. Sie gewann damals mit Jan Sokolowsky gemeinsam die erste Staffel der Show. Die Karriere ihres Sieg-Partners ist allerdings ganz anders verlaufen - er lebt mittlerweile von Hartz IV und hat den dicken Show-Gewinn komplett „verjubelt“.

Auch interessant

Kommentare