Nach zahlreichen Schönheits-OPs

Jenke von Wilmsdorff: ProSieben-Reporter zeigt, wie sein Gesicht heute aussieht

Jenke von Wilmsdorff Experiment Schönheit
+
Kurz nach seinem „Verjüngungs“-Experiment sah Jenke von Wilmsdorff nach eigener Aussage aus wie ein „aufgeblasener Frosch“.

Ende November wagte Jenke von Wilmsdorff bei ProSieben ein heftiges Experiment: Er ließ sich optisch verjüngen. Auf Instagram hat er berichtet, wie es ihm heute geht.

Düsseldorf/NRW – Das „Jenke-Experiment“, bei dem sich ProSieben-Reporter Jenke von Wilmsdorff (55) im vergangenen Herbst mithilfe von 60 Beauty-Eingriffen optisch verjüngen ließ, sorgte für viel Furore. Auf Instagram hat Jenke von Wilmsdorff nun gezeigt, wie sein Gesicht heute, Monate nach dem Experiment*, aussieht* und wie es ihm geht.

Fühlte sich der Reporter kurz nach der letzten OP noch wie ein „aufgeblasener Frosch“, würde nun langsam wieder Gefühl in seine Gesichtspartien zurückkehren, berichtete Jenke von Wilmsdorff auf Instagram. Wie RUHR24.de* berichtet, gefalle der Journalist sich auch immer besser, da sein Gesicht wieder viel natürlicher aussehe. Noch einmal unters Messer legen, würde er sich aber nicht. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare