„Reunion”-Datum gelüftet

Jennifer Aniston verrät Termin von „Friends“-Reunion

Durch die Pandemie hatten sich die Dreharbeiten verzögert – jetzt steht das Veröffentlichungsdatum für die „Friends“-Reunion fest. Auch einige Stars sind dabei.

Los Angeles – Nun ist es also endlich raus. Die langersehnte Reunion der Kult-Sitcom aus den 90er Jahren kommt bereits in diesem Mai zurück auf die Bildschirme - das hat Megastar Jennifer Aniston nun höchstpersönlich via der Social Media Plattform Instagram angekündigt. Eigentlich sollten die Dreharbeiten zu „Friends: The Reunion“ bereits im vergangenen Jahr beginnen, doch die Coronavirus-Pandemie machte der Produktion zunächst einen Strich durch die Rechnung - immer wieder kam es erneut zu Verzögerungen.

Doch dann waren die ganzen Szenen auf einmal schnell im Kasten und das Warten hat nun ein Ende. Für die Fans gibt es endlich ein Datum, wann sie ihre Lieblings-„Freunde” wiedersehen können. Jennifer Aniston postete nämlich auf ihrem Account auf Instagram, wo sie schon mit ihrem allerersten Post für jede Menge Wirbel sorgte, einen kurzen offiziellen Clip und schrieb dazu die Worte: „Es ist offiziell! Die #FriendsReunion feiert am 27. Mai Premiere bei HBO Max.” Zudem fügt der Hollywood-Star noch hinzu: „Könnten wir noch aufgeregter sein?“

Erster gemeinsamer Dreh seit 17 Jahren

Die Sitcom „Friends” flimmerte von 1994 bis 2004 in zehn Staffeln über die Bildschirme. Ende Mai ist es also nun soweit und der Original-Cast, der aus Jennifer Aniston (52), Courteney Cox (56), Lisa Kudrow (57), Matt LeBlanc (53), Matthew Perry (51) wie auch David Schwimmer (54) besteht, stehen zum ersten Mal seit unglaublichen 17 Jahren wieder gemeinsam vor der Kamera. Doch auch einige anders Stars geben sich für den besonderen Anlass die Ehre und werden bei dem „Friends”-Special zu bewundern sein. Darunter sind beispielsweise auch die ehemaligen die „Friends”-Darsteller Tom Selleck und Maggie Wheeler. Und auch Stars wie Lady Gaga, Justin Bieber und BTS sind dabei sowie der britische Fußballstar David Beckham und “Game of Thrones”-Star Kit Harington. Und auch ein Detail ist bereits durchgesickert und lässt Fan-Herzen höher schlagen.

Die Dreharbeiten zu dem mit Spannung erwarteten Revival fanden im selben Studio wie das Original in Los Angeles statt. Laut Ankündigung der Produktionsfirma WarnerMedia haben die Schauspieler ohne festes Drehbuch gefilmt.

Rubriklistenbild: © Mary Evans / IMAGO

Auch interessant

Kommentare