Diese Szene sorgt für Wirbel

Jennifer Lawrence: Aufnahme ihrer Brüste zu heiß fürs TV - wir zeigen sie dennoch

Ein extraheißer Film mit Jennifer Lawrence bringt die Gemüter schon vorab zum Kochen. Denn: Eine Szene ist den Amerikanern offenbar zu scharf. Wir zeigen sie dennoch.

In dem Psychothriller „mother!“ war Jennifer Lawrence (27) zuletzt als verängstigte junge Ehefrau zu sehen. Nun tritt sie in ihrem neuen Film „Red Sparrow“ als eiskalte Spionin in Aktion.

Ihre Fans freuen sich schon länger auf den Streifen. Woran die vorab veröffentlichten Trailer nicht ganz unschuldig sein dürften. Denn: Lawrence zeigt sich darin immer wieder extraheiß. Die Rolle der Spionin, die ihre Outfits und Haarfarben wild wechselt und ihre weiblichen Reize einsetzt, ist ihr offenbar auf den drallen Leib geschneidert.

Eine Szene sorgt nun aber für Wirbel: Lawrence marschiert mit selbstbewusstem Blick durch ein Schwimmbad. Bekleidet mit einem kompliziert geschnittenen Fummel, der ihre Oberweite mehr schlecht als recht bedeckt.

Der Bikini war wohl zu knapp fürs prüde US-TV. Denn in einem Fernseh-Spot, den die Filmfirma 20th Century Fox veranlasst hat, schaut ihre Badebekleidung ganz anders aus. Hier war, wie ign.com spekuliert, offenbar ein Special-Effects-Künstler am Werk, der einiges an Extra-Stoff dazugemalt hat. Das irre Resultat sehen Sie hier nach sechs Sekunden:

Wir sind der Meinung, dass Ihnen die Originalfassung des sexy Bikinis zuzumuten ist. Oder?

Bei Interesse können Sie Jennifer Lawrence‘ sexy Auftritt in dem Video GANZ oben bewundern. Und zwar ab Minute 1:25.

Der Film bekam ein R-Rating in den USA. Jugendliche unter 17 Jahren dürfen ihn nur mit Eltern oder Aufsichtsperson sehen. In Deutschland kommt er Anfang März in die deutschen Kinos. 

Er zeigt Lawrence auch beim harten Training, als Mörderin und beim Liebesspiel. Die Story dreht sich um eine verführerische russische Spionin (Lawrence), die auf einen CIA-Agenten angesetzt (Edgerton) wird. Vorlage ist der Roman des früheren CIA-Mitarbeiters Jason Matthews. Regie führte Francis Lawrence, der mit Lawrence bereits die „Tribute von Panem“-Reihe verfilmte. Jeremy Irons und Matthias Schoenaerts spielen ebenfalls mit.

In „Red Sparrow“ zeigt Lawrence freiwillig viel Haut. Vor mehreren Jahren stand sie im Zentrum eines Nackt-Skandals: Hacker hatten ihre privaten Fotos geklaut. Und die waren äußerst intim.

lsl/dpa/glomex

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock für Fans: Katja Krasavice lasziv in Unterwäsche - Doch eine Kleinigkeit stimmt hier nicht 
Schock für Fans: Katja Krasavice lasziv in Unterwäsche - Doch eine Kleinigkeit stimmt hier nicht 
Hans Sigl knipst begeisterndes Foto seiner „Bergdoktor“ -Tochter (23) - „Der Hammer“
Hans Sigl knipst begeisterndes Foto seiner „Bergdoktor“ -Tochter (23) - „Der Hammer“
Lena Meyer-Landrut postet heißes Foto im Bademantel - Fans sind begeistert: „Heirate mich!“
Lena Meyer-Landrut postet heißes Foto im Bademantel - Fans sind begeistert: „Heirate mich!“
Hollywood-Star wurde vermisst: Fund von Leichenteilen - Tiere hatten schon daran geknabbert
Hollywood-Star wurde vermisst: Fund von Leichenteilen - Tiere hatten schon daran geknabbert

Kommentare