1. tz
  2. Stars

Acht Jahre nach seinem Tod: Tochter von Udo Jürgens bringt seine „Musik wieder auf den Markt“

Erstellt:

Kommentare

Jenny Jürgens beim Fototermin zur ARD-Serie Rote Rosen in den Rote Rosen Studios. Lüneburg, 07.06.2018. Udo Jürgens nimmt seine Tochter, die Schauspielerin Jenny Jürgens, in den Arm - aufgenommen am 29.4.2003 Boulevard Bio in Köln (Fotomontage)
Nachdem endlich das musikalische Erbe von Ausnahmekünstler Udo Jürgens geregelt ist, will Jenny Jürgens die Musik ihres Vaters wieder auf den Markt bringen. (Fotomontage) © IMAGO/Future Image & IMAGO/Horst Galuschka

Es war ein langer Weg und endlich ist ein Happy End in Sicht: Nach dem Erbschaftsstreit will Jenny Jürgens die Musik ihres Vaters wieder auf den Markt bringen.

Mallorca – Jenny Jürgens (55) wird die Musik ihres verstorbenen Vaters wieder zum Leben erwecken. Dies kündigte die Schauspielerin nun in einem Interview mit der Gala an. Der Künstler Udo Jürgens werde wieder in vielerlei Hinsicht zum Klingen gebracht, so Jenny in der Ankündigung. Der Vertrag mit Sony Music Deutschland sei unterzeichnet und gemeinsam werde entschieden, wie Udos Musik wieder auf den Markt gebracht werde.

Das sei ein großer Schritt, beteuert die 55-Jährige weiter. Verständlich nach all den Jahren des erbitterten Streits um das musikalische Erbe von Entertainer und Sänger Udo Jürgens. Im Dezember 2014 starb der erfolgreiche Künstler im Alter von 80 Jahren und es blieben offene Fragen und Unstimmigkeiten über die Zukunft der Hinterlassenschaft.

Das würde den Vater stolz machen: Der Erbschaftsstreit hat die Geschwister näher zusammengebracht

Im Herbst 2021 schließlich die Erlösung – die beiden ehelichen Kinder Jenny und John Jürgens konnten sich mit Musikmanager Freddy Burger einigen und werden sich fortan als alleinige Gesellschafter des Tonträgerunternehmens Udo Jürgens Master AG um die musikalische Erbschaft kümmern und stückweit in die großen Fußstapfen ihres Vaters treten. Eine Erleichterung für alle Beteiligten und sicherlich auch im Sinne des verstorbenen Schlagerstars.

Nun steht fest, dass die Jürgens-Nachkommen zusammen mit Sony einen Weg finden wollen, eine musikalische Hommage an den Ausnahmekünstler Udo Jürgens zu schaffen und seine Musik wieder an den Markt zu bringen.

Das Erbe hat Jenny Jürgens finanzielle Sicherheit beschert. Eine Unabhängigkeit, die der Schauspielerin viel bedeute. Die Wahl-Mallorquinerin habe nun den Luxus Nein zu sagen – für sie das größte Geschenk. Auch habe der Erbschaftsstreit die Geschwister näher zusammengebracht, erklärt Jenny außerdem im Gespräch. Jonny, Jenny und Halbschwester Sonja seien schon vorher eng gewesen, so die 55-Jährige, aber durch die Umstände haben die Geschwister fast täglich Kontakt gehabt. Das schweißt zusammen und Jenny ist sich sicher, dass das Udo mit Freude und Stolz erfüllt hätte.

Auch interessant

Kommentare