1. tz
  2. Stars

„Einfach mal die Fresse halten“. Joelina Karabas wird wütend wegen böser Kommentare auf Instagram

Erstellt:

Kommentare

Joelina Karabas spricht bei Instagram offen über ihre Brustverkleinerung.
Joelina Karabas spricht bei Instagram offen über ihre Brustverkleinerung. © Instagram

Danni Büchners Tochter Joelina Karabas ist wütend über die Kommentare zu ihrem letzten Instagram-Post. Die „Goodbye Deutschland“-Protagonistin möchte solche Bodyshaming-Kommentare nicht mehr tolerieren. 

Mallorca- Joelina Karabas (23) ist in ihrer Instagram-Story sichtlich aufgeregt über einige Kommentare unter einem ihrer Bilder auf Instagram. In dem Instagram-Reel klärt sie über eine Brustverkleinerung auf. Der Post beinhaltet auch ein Vorher-Nachher-Bild von Joelinas eigener Brustverkleinerung. Ein User auf Instagram kommentierte darunter: „Sorry, aber in deinem Alter würde ich erstmal ein paar Kilo verlieren und dann schauen, was passiert“. Die Influencerin möchte solche Kommentare nicht mehr tolerieren.

Auf Instagram teilt sie ihren Fans mit: „Ich find‘s einfach respektlos mir gegenüber und ich finde das auch einfach schlimm sowas zu sagen“. Die Tochter von Auswanderin Danni Büchner (44) ist wirklich sauer: „Wenn man vielleicht nicht dasselbe durchmacht oder dasselbe Problem hat, dann sollte man manchmal auch einfach auf gut Deutsch die Fresse halten“. Sie bedankt sich aber auch für die lieben und positiven Kommentare unter ihrem Post. Die „Goodbye Deutschland“ Teilnehmerin freut sich, wenn sie anderen Leuten helfen kann.

Selflove und Bodypositivity

Die 23-Jährige steht auf ihrem Account für Bodypositivity und Selflove, wie sie in ihrer Instagram-Beschreibung und auch in ihrer Story deutlich macht. Im April ließ die Influencerin sich ihre Brüste aus gesundheitlichen Gründen verkleinern. Sie wurde von RTL über den ganzen Prozess der Brustverkleinerung begleitet. Schon kurz nach der OP merkte Joelina eine Veränderung, vor allem in ihrer Haltung.

Auch interessant

Kommentare