Reaktionen im Netz

JP Kraemer rast mit Porsche durch Ortschaft: „Wie zum Teufel ...?“

Jean Pierre Kraemer vor einem neon-gelben Porsche
+
Muss sich Jean Pierre Kraemer bald vor Gericht verantworten?

Nach der Veröffentlichung des Raser-Videos gab es mehr als zehn Anzeigen gegen den YouTuber Jean Pierre „JP“ Kraemer. Die Staatsanwaltschaft Siegen ermittelt bereits gegen JP. Die Reaktionen im Netz fallen verheerend aus.

Lennestadt – Bei einer Probefahrt mit einem Porsche Taycan Turbo S ist JP Kraemer übertrieben sportlich durch Lennestadt gefahren.* Zwischenzeitlich hat er eine Geschwindigkeit von 142 km/h erreicht. Mittlerweile wurden bei der Polizei mehr als zehn Anzeigen gestellt. Außerdem ermittelt die Staatsanwaltschaft Siegen gegen JP. Selbst dem Beifahrer fällt zu dieser Fahrweise nur ein: „Dir wird richtig schlecht“.

Im Netz hagelt es entsprechende Kommentare. Die meisten sind verheerend. Manniac stellt sich die Frage: „Welche beruflichen Aussichten hat man als Auto-YouTuber mit 1,9 Millionen Abonnenten, wenn man seinen Führerschein verliert, nachdem man in einem gesponserten Video mit 142 km/h durch eine Ortschaft gebrettert ist?“ Bei 24auto.de* lesen Sie weitere Kommentare zu JPs Raser-Video. *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare