Während Gleitschirmsprung

Judith Rakers erleidet Unfall bei Dreharbeiten in Spanien - „Hätte ganz böse ausgehen können“

Judith Rakers erleidet bei einem Gleitschirmflug einen Unfall.
+
„Abenteuer“ ist der zweite Vorname von Judith Rakers. Bei einem Gleitschirmsprung in Spanien erlitt die „Tagesschau“-Moderatorin nun aber einen Unfall.

Judith Rakers erleidet bei den Dreharbeiten von „Wunderschön“ in Spanien einen Unfall. Bei einem Gleitschirmflug stürzt die Moderatorin ab und verletzt sich dabei.

Islas Cies - An diesen Arbeitstag wird sich Judith Rakers noch lange erinnern. Denn die „Tagesschau“-Moderatorin erlitt im Juli bei den Dreharbeiten der WDR-Produktion „Wunderschön“ einen Unfall während einem Paraglider-Flug. Ein ziemlicher Schock für den sonst so abenteuerlustigen TV-Star.

Judith Rakers: Moderatorin erleidet Gleitschirm-Unfall

Wie der WDR in einer Pressemitteilung berichtet, soll die Moderatorin bei ihrem Flug vom Wind überrascht worden und abgestürzt sein. Besonders schmerzhaft: Sie krachte dabei in einen Stacheldrahtzaun mit Betonpfeilern und erlitt eine Prellung am Arm. „Da war plötzlich ein Luftloch, das uns zu schnell runterbrachte“, berichtet die gebürtige Paderbornerin gegenüber dem Sender, „das hätte ganz böse ausgehen können und tat auch sehr weh“. Schwere Folgen soll der Paragliding-Schreck aber nicht gehabt haben. „Zum Glück ging es meinem Arm schnell wieder gut“, entwarnt die ehemalige „The Masked Singer“-Kandidatin.

Auch wenn der Gleitschirm-Flug kein schönes Ende nahm, will Judith Rakers ihrem wilden und aufregenden Lifestyle treu bleiben. „Ich möchte auch weiterhin Abenteuer erleben, beruflich und privat“, äußert sie bestimmt. Dennoch wird sie von weiteren luftigen Unterfangen in Zukunft wohl erst einmal absehen: „Bei Risikosportarten, die mit Höhe zu tun haben, werde ich jetzt mit Inbrunst ,Nein‘ sagen“. Derweil berichtet sie per Instagram entzückt über neuen Nachwuchs.

Judith Rakers: WDR-Sendung „Wunderschön“ führt durch Spanien

Jetzt wo sich Judith Rakers von ihrem Unfall hoffentlich wieder bestens erholt hat, kann sie sich in Ruhe auf die Ausstrahlung ihrer „Wunderschön“-Folge freuen. Am 29. August führt sie darin durch die atemberaubende Natur der Insel Islas Cies, begibt sich auf den Jakobsweg und teilt mit wissbegierigen Zuschauern authentische Einblicke in das ländliche Leben der Region, wie der WDR bereits verrät. „Die vielseitige Landschaft hat mich mehr als überrascht. Die Küstenregion wirkt wie in Schottland oder Irland.“, schwärmt Judith Rakers voller Begeisterung von ihrer - im wahrsten Sinne des Wortes - ereignisreichen Arbeitsreise. (le)

Auch Schauspielerin Julia Jasmin Rühle erlitt vor kurzem einen schweren Unfall. Abenteuerlich - aber zum Glück unverletzt - ging es hingegen bei TV-Kollegin Marlene Lufen zu, die bei ihren Fans mit einem Kletterausflug für Empörung sorgte.

Auch interessant

Kommentare