„Tagesschau“-Moderatorin auf Reisen

Judith Rakers erlebt tierischen Zwischenfall auf dem Weg zur Arbeit - „Dreh verzögert sich“

Judith Rakers ist gerade in Galicien unterwegs - und erlebte einen tierischen Zwischenfall.
+
Judith Rakers ist gerade in Galicien unterwegs - und erlebte einen tierischen Zwischenfall.

Judith Rakers arbeitet gerade in Galicien. Auf dem Weg zu einem Dreh erlebte die „Tagesschau“-Moderatorin nun aber einen ungeplanten tierischen Zwischenfall.

Galicien - Wo ist Judith Rakers? Mit diesem Rätsel beschäftigte die „Tagesschau“-Sprecherin kürzlich ihre Fans. Auf Instagram gab es immer wieder Hinweise in Form von Videos von traumhaft schönen, exotisch anmutenden Orten. Die Fans sollten raten, wo es sie hin verschlagen haben könnte - nun folgte die Auflösung.

Judith Rakers in Galicien: Ungeplanter Zwischenfall auf dem Weg zum Dreh

Tatsächlich befindet sich die Naturliebhaberin aktuell in der spanischen Region Galicien. Klar, Urlaubssaison könnte man meinen. Auch wenn Spanien von der Bundesregierung unlängst wieder als Corona-Risikogebiet eingestuft wurde. Aber mit Urlaub hat das ganze bei Rakers nicht allzu viel zu tun. Die 45-Jährige ist nämlich beruflich unterwegs. Wie sie via Instagram verriet, dreht Rakers nämlich aktuell für das Reise-Format „Wunderschön“ von NDR und WDR Reportagen aus aller Welt über „außergewöhnlich schöne Natur und faszinierende Orte und Menschen“, wie sie schreibt. Und zur außergewöhnlichen Natur gehören öfter auch mal faszinierende Tiere. Die können einem aber auch mal in die Quere kommen.

Für den tierischen Zwischenfall, den Rakers nun in Galicien miterlebte, ist eine Kuhherde verantwortlich. Die Moderatorin zeigte die ganze Situation in ihrer Instagram-Story. Auf dem Weg zur Arbeit filmt Rakers aus einem Auto heraus. „So Leute, das muss ich euch zeigen“, sagt sie begeistert zu den Aufnahmen und verrät, dass sie gerade unterwegs einen Berg hinauf zum Paragliding ist. Allerdings dauert die Anreise offensichtlich etwas länger als geplant.

Judith Rakers: „Tagesschau“-Sprecherin unterwegs zum Paragliding - Tiere verzögern die Anreise

Rakers steht nämlich in einer Art tierischem Stau. Eine Kuhherde überquert die Bergstraße direkt vor ihrem Wagen. „Hier laufen jetzt die Kühe über die Straße“, kommentiert sie lachend. „Wir müssen mal kurz warten. Der Dreh verschiebt sich um einige Minuten“. Übel zu nehmen scheint sie den Kühen das ganze aber nicht - im Gegenteil. „Oh sind das schöne Tiere. Und wie schön es ist, auch mal die Mütter mit den Kälbern zu sehen“, schwärmt sie, als die Fahrt dann endlich weiter geht.

Auf dem Weg zum Dreh rennen plötzlich Kühe über die Straße.

Wie es schlussendlich auf dem Berg beim Paragliding weiter ging, zeigt Judith Rakers ihren Followern dann allerdings nicht mehr - die müssen sich gedulden, bis das Material dann endlich im TV ausgestrahlt wird. Die ersten drei Ausgaben von „Wunderschön“ mit der „Tagesschau“-Sprecherin werden ab dem 22. August jeweils sonntags um 20.15 Uhr im WDR gezeigt, berichtet sie.

Auch in ihrer Karriere als Nachrichtensprecherin hat Judith Rakers schon so manch eine kuriose Situation miterlebt. In einer TV-Sendung beichtete sie kürzlich, dass sie sogar mal angetrunken die „Tagesschau“ moderierte. (han)

Auch interessant

Kommentare