„Man kann mich gar nicht hören“

Justin Bieber über schreiende Fans: Das ist unerträglich

+
Justin Bieber liebt seine zahlreichen Anhänger. Doch ihr Geschrei nervt den Popstar. 

Birmingham - Manchmal kann auch ein Teenie-Star seine Fans nicht mehr hören: Popstar Justin Bieber (22) hat sich bei einem Konzert in Birmingham über die Schreie der meist weiblichen Zuschauer beschwert.

„Könnt ihr mal für zwei Sekunden relaxen?“, fragte er seine britischen Fans, wie am Dienstag auf Videos im Internet zu sehen war. „Ich spüre eure Liebe, aber könnt ihr die auf andere Art und Weise zeigen? Das Schreien ist unerträglich.“

Der kanadische Sänger („Sorry“) schlug seinen Anhängern in ruhigem Ton vor, nach den Songs zu schreien und ihm zuzuhören, wenn er zwischen den Liedern etwas erzähle. „Ich habe das Gefühl, man kann mich gar nicht hören und das ist manchmal frustrierend.“ Die jungen Fans quittierten Biebers Bitte mit einem weiteren Kreischkonzert, waren in der Folge aber etwas ruhiger.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Hübscher als die echte Helene Fischer? Double bekommt jede Woche zwei Heiratsanträge
Hübscher als die echte Helene Fischer? Double bekommt jede Woche zwei Heiratsanträge
Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose
Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose
Nach Slip-Foto: „Malle-Jens“ stellt Brüste seiner Frau zur Schau - so reagieren die Fans
Nach Slip-Foto: „Malle-Jens“ stellt Brüste seiner Frau zur Schau - so reagieren die Fans
35 Kilo mehr auf der Waage: Erkennen Sie diesen „Bachelor“?
35 Kilo mehr auf der Waage: Erkennen Sie diesen „Bachelor“?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.