Popstar prasst im Stripclub

Bieber: Vom Eierwerfer zum Dollar-Sch(m)eißer

Justin Bieber
+
Justin Bieber genießt sein Bad-Boy-Image.

Miami - Zu Hause wirft er mit Eiern, bei Partys mit Knete um sich. Zum 30. Geburtstag des befreundeten Rappers Lil Scrappy kam Justin Bieber gut vorbereitet.

Er hatte 75.000 Dollar in Ein-Dollar-Scheinen mit dabei. Passend zum Ambiente - die Party stieg nämlich im “King of Diamonds” Stripclub von Miami. Da sein “Guter Junge”-Ruf eh schon ruiniert ist, enthüllte der 19-Jährige seine Visite mit einem Foto auf Instagram.

Dort nahm er indirekt auch zu den jüngsten Gerüchten um seine angebliche Drogensucht Stellung. Der kanadische Popstar hat gerade Urlaub und verbringt seine freie Zeit unter anderem damit, seine Snowboard-Künste zu perfektionieren. Als Kommentar zu einem Clip, in dem er versucht einen Ollie, also einen Sprung, hinzubekommen (erfolglos), schreibt er: "Ich mach mir über gar nichts Sorgen".

D. Sindermann/hn

Auch interessant

Kommentare