„Es führte kein Weg dran vorbei“

Nach den Strapazen von „Kampf der Realitystars“: Kader Loth legte sich erneut unters Messer

Kader Loth hat sich wieder unters Messer gelegt
+
Kader Loth hat sich wieder unters Messer gelegt

Die Dreharbeiten zu „Kampf der Realitystars“ (RTLZWEI) ließen Kader Loth um zehn Jahre altern. Das musste ihr Beauty-Doc nun schnell ausbügeln.

Berlin – Kader Loth (48) hat sich nach den Strapazen der letzten Monate eine Belohnung verdient und reiste dafür kurzerhand nach Istanbul. Dort stattete das TV-Sternchen dem Beauty-Doc ihres Vertrauens einen Besuch ab und ließ sich um zehn Jahre verjüngen, so Loth gegenüber BILD. Auch nordbuzz.de berichtet darüber*. Im Februar und März drehte Kader in Thailand für „Kampf der Realitystars“ (RTLZWEI) – man könnte also meinen unter paradiesischen Bedingungen, oder? Falsch gedacht, denn für Kader war es die härteste Sendung, an der die 48-Jährige je teilgenommen habe, zitierte sie BILD. Und der Realitystar war ja bereits in zahlreichen TV-Formaten zu sehen. Diese Show allerdings habe Loth um zehn Jahre altern lassen, sodass kein Weg daran vorbeiführte, sich unters Messer zu legen, so Loth. Für das TV-Sternchen stand direkt fest: Ein Geschenk hat sie sich nach diesen Strapazen allemal verdient.

Wangen, Kinn und „Cat Eyes“ neu – jetzt sehe Kader Loth zehn Jahre jünger aus

Und dieses Geschenk sei ein „French Lift“ im Wert von etwa 6.000 Euro. Im Detail bedeutet das, dass sich die „Big Brother“-Teilnehmerin das Kinn straffen, die Wangen verschönern und die sogenannten „Cat-Eyes“ optimieren ließ, so Loth zu BILD. Die 48-Jährige machte nie ein Geheimnis aus ihren unverkennbaren Beauty-Eingriffen und postet so auch diesmal ein Selfie via Instagram nach der Operation in Verband gewickelt und mit einer Spritze zwischen den Zähnen steckend. Das finale Ergebnis des Eingriffes wird sich erst nach drei Wochen erkennen lassen - Kader weiß aber jetzt schon, sie sehe zehn Jahre jünger aus.  

Wie sich Loth in der neuesten Staffel des RTLZWEI-Formats „Kampf der Realitystars“ geschlagen hat, werden wir erst im Sommer bei der Ausstrahlung zu sehen bekommen. Um das Preisgeld von 50.000 Euro kämpften außer Kader Loth in dieser Staffel außerdem Mike Heiter (28) und Freundin Laura Morante (30), Prinz Frédéric von Anhalt (77), die Tochter von Willi Herren (†45) Alessia Herren (19) und Ex-„Bachelor“ Andrej Mangold (34), der kürzlich die Gerüchteküche um eine Liebelei mit der Schweizer Bachelorette anheizte. Bald gehe es für das TV-Sternchen Kader zurück nach Berlin und das nächste Projekt stehe bereits in den Startlöchern, verriet die selbsternannte Trash-TV-Queen. Bleibt für Kader zu hoffen, dass danach nicht direkt die nächste Verjüngungskur notwendig ist. *nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare