Wo ist sein geliebter Schlitten?

Ist sein Luxusauto kaputt? Kai Pflaume fährt plötzlich Bus in München

TV-Moderator Kai Pflaume fährt in München Bus statt Luxus-Auto
+
TV-Moderator Kai Pflaume nimmt diesmal den Bus statt mit dem Auto durch München zu cruisen.

TV-Star Kai Pflaume nimmt seine Fans mit durch München - und überrascht bei der Wahl seines fahrbaren Untersatzes: Der Auto-Liebhaber fährt diesmal mit dem Bus.

München - Auf seinem Instagram-Account dokumentiert Moderator Kai Pflaume fleißig seinen Alltag, den er häufig in der bayrischen Landeshauptstadt München verbringt. Neben einer ordentlichen Portion Sport, Outfit-Fotos und witzigen Schnappschüssen präsentiert der 53-Jährige seinen Follower:innen auch gerne mal seine Liebe zu luxuriösen Autos.

Kai Pflaume: Er ist bekennender Auto-Fan - jetzt fährt er Bus

Die Marke seiner Wahl ist dabei Audi, mit denen er eine Werbepartnerschaft abgeschlossen hat. Immer wieder ist Pflaume dementsprechend mit neuen Modellen unterwegs: So folgte auf den Audi RS6 beispielsweise ein RS e-tron GT. Während einige Posts mit Luxus-Schlitten bei der Community für positive Bewunderung sorgen, musste der TV-Entertainer auch schon den ein oder anderen bissigen Kommentar einheimsen - zum Beispiel als er beim Tanken in fragwürdigem Outfit posierte.

Jetzt zeigt sich Kai Pflaume allerdings überraschend anders: Statt mit dem Auto geht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Sport. In seiner Story zeigt der Wahl-Münchner, dass er sich in der Innenstadt durchaus auch mal gegen seinen Privat-Schlitten entscheidet. Stattdessen nutzt der TV-Star für den Weg zu seinem Personal Trainer die Angebote der Münchner Verkehrsgesellschaften - mit dem Bus geht es unter dicht bewölktem Himmel zur Sporteinheit.

Kai Pflaume fährt mit dem Bus zum Sport - legt er danach ein Extra-Training in München ein?

„Heute Mal ne Runde Bus fahren“ untertitelt Pflaume seine Story - warum er allerdings so zum Training fährt, verrät er nicht. Ob sein geliebter fahrbarer Untersatz also gerade in der Werkstatt ist, oder der 53-Jährige einfach keinen Parkplatz nach der Fahrt durch den Münchner Verkehr suchen wollte, bleibt offen - vielleicht steckt aber tatsächlich auch ein sportlicher Gedanke hinter der Busfahrt. Erst vor kurzem fuhr Kai Pflaume nämlich mit der Tram zum Training und erklärte der Community seine Wahl: Für den Hinweg zum Sport nutze er die öffentlichen Verkehrsmittel, der Rückweg wird dann gelaufen. Ein ehrgeiziges Training nach dem Training also - Fans dürfen sich aber bestimmt bald auch wieder über Auto-Geschichten vom Erfolgs-Moderator freuen. (eu)

Auch mit abgebrühten Aktionen wie spontanen Bade-Einlagen in der eiskalten Isar oder Elbe überrascht Pflaume immer wieder.

Auch interessant

Kommentare