Entspannter Trip durch die Stadt

A-Promi taucht mitten in Freiburg auf - ohne Tarnung! Fans irritiert: „Lassen dich die Leute in Ruhe?“

Auch Promis erfreuen sich an den schönen Dingen im Leben. Jetzt tauchte ein TV-Star einfach mal ohne Tarnung in Freiburg auf.

  • Kai Pflaume ist sehr aktiv bei Instagram* und zeigt sich ganz bodenständig. 
  • Kürzlich zeigte er Fotos vom Sonnenuntergang an der Mittsommernacht in Hamburg.
  • Ein weiterer Trip führte ihn nach Freiburg. Ohne jede Tarnung.

Update vom 6. Juli 2020: Kai Pflaume ist weiterhin viel unterwegs. Sei es in Hamburg für eine TV-Produktion. Oder auch mal privat. Er zählt zu den deutschen TV-Moderatoren, die ihren Alltag wohl am intensivsten bei Instagram dokumentieren, bis hin zu einem Friseur-Besuch

Auch die Eindrücke seines privaten Trips am Wochenende teilte Kai Pflaume mit seinen mehr als 280.000 Followern. Dieser führte ihn ins schöne Freiburg. „Ich bin soo ein Smiley. Kleiner Wochenendausflug bei bestem Wetter zu Freunden in den Schwarzwald, das ist immer ein großer Spaß und pure Erholung“, schreibt er. Und postet reihenweise Fotos (mehr sehen Sie durch Klick auf die Pfeile bzw. Wischen).

Kai Pflaume in Freiburg - Follower schwärmen von der Stadt

Auch unter seinen Followern befinden sich viele Fans der Stadt an der Dreisam. „Ich liebe Freiburg auch so sehr! Eine der schönsten Städte, meiner Meinung nach...“, heißt es dort. „Beschte Stadt Lg aus Freiburg“ und „Oh nice, Heimat“ ebenso. Und: „Willkommen in meiner Heimatstadt...ein schöne Stadt mit einem Bächle mitten durch Städtle.“

Kai Pflaume in Freburg - völlig ohne „Tarnung“

Ein Fan will wissen: „Musst du eigentlich auch Autogramme geben, wenn du so privat unterwegs bist oder lassen dich die Leute in Ruhe?“ - eine Antwort gab es zunächst keine, aber das ist durchaus eine gute Frage. Denn die Bilder - vor allem das Selfie am Ende zeigen schon, dass Kai Pflaume auf Tarnung verzichtet. Sonnenbrille? Cap? Braucht er nicht. Das verwundert offenbar manchen.

Tarnung? Braucht Kai Pflaume nicht.

Einer scheint ihn auch persönlich entdeckt zu haben und schreibt das in die Instagram-Kommentare. „Gestern in Freiburg in der Stadt gesehen. Lass es dir gut gehen“ - dieser Follower hat sich jedenfalls diskret verhalten.

Kai Pflaume machte auch einen Abstecher ins Höllental, das nur einen Katzensprung von Freiburg entfernt ist - und schoss dort ein Sensationsfoto, das er seinen Followern auch nicht vorenthalten wollte. Kein Wunder, dass er hierfür jede Menge Komplimente kriegt.

Einzelne heben aber auch den mahnenden Zeigefinger. Kai Pflaume solle sich mal nicht übernehmen mit seinen vielen Trips. „Kai ist immer auf Achse. Kannst du auch mal chillen?“ Kai Pflaume mischte sich in München an einem Freitag unters Isar-Volk. Kai Pflaume zeigte sich bei einer Isar-Laufrunde mit einer FC-Bayern-Größe.

A-Promi taucht in Restaurant auf und genießt die Mittsommernacht - Fans, die nicht da waren, werden neidisch

Unser Artikel vom 22. Juni 2020:

Hamburg - Kai Pflaume ist zurzeit viel unterwegs. Zuletzt tauchte er vor allem im Süden der Bundesrepublik auf. In München überraschte er an einem Samstag privat im absoluten Normalo-Modus. Wer das macht, was man am Wochenende eben so macht, hatte gute Chancen, der TV-Ikone über den Weg zu laufen.

Kai Pflaume: TV-Ikone macht keinen Protz-Urlaub

Und auch seine Urlaubsziele strotzen nicht gerade vor Extravaganz. Am Starnberger See schipperte er ganz entspannt im Boot. Sein Outfit verwirrte die Follower aber doch sehr. Trotzdem schoss er dabei idyllische Fotos. Die brachte er auch von seinem Wanderausflug in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen mit. Ist Kai Pflaume etwa vom TV-Moderator zum Natur-Fotografen geworden? Auf jeden Fall scheint er gar nicht genug von der frischen Luft zu bekommen. Die Aussicht vom Dachauer Schlossberg raubt ihm schier den Atem.

Hamburg: Auch Promis sind romantisch - Kai Pflaume genießt die Mittsommernacht

Das beweisen auch seine neuesten Posts bei Instagram. Kai Pflaume ist zwar plötzlich ganz weit weg von Bayern, am Hauptmotiv für seine Schnappschüsse ändert das aber nicht. In Hamburg genoss er die Mittsommernacht und hielt den Sonnenuntergang am längsten Tag des Jahres mit romantischen Fotos fest. 

„Was für ein toller Start in die Mittsommernacht. Die Kajüte-Hamburg ist vielleicht einer der schönsten Sonnenuntergänge in Hamburg“, schwärmt er vom Abend in einem alteingesessenen Restaurant in der Hansestadt. „Ich hoffe, ihr habt es auch nett und genießt das Wochenende?“ erkundigt er sich charmant nach dem Wohlbefinden seiner Fans.

Kai Pflaume: Fotos aus Hamburg machen viele Fans neidisch 

„Wie immer gelungene Aufnahmen“, bedanken die sich zahlreich für die schönen Fotos. Leider kann die Mittsommernacht der meisten aber offenbar nicht mit Kai Pflaumes tollem Abend in Hamburg mithalten. „Ich Glücklichen! In Österreich ist seit Tagen Regenwetter“, klagt ein User aus den Alpen. „Ich hätte eigentlich auch nach Hamburg fliegen sollen. Corona hatte etwas dagegen“, berichtet ein anderer von seinen geplatzten Plänen. Die beiden sind wohl nicht die einzigen, die etwas neidisch werden, weil sie nicht auch da waren. Tolles Wetter und ein wunderschöner Sonnenuntergang garantieren einen gelungenen Abend ja beinahe schon. 

Neidisch könnten auch einige werden, wenn sie den schicken Wagen von Kai Pflaume sehen. Oder ist das gar nicht sein Auto, an das er sich da lässig lehnt? Der Entertainer ist ganz entspannt. Traut sich sogar, seinen Friseur zu veralbern. Beim folgenden Haarschnitt wird‘s dann schräg.

Indessen macht ein anderer A-Promi mit einer Freundin Urlaub in Spanien - und kein Mensch erkennt sie!

*tz.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerks von Ippen-Digital.

Rubriklistenbild: © Kai Pflaume bei Instagram

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Moderne Nähmaschinen für Einsteiger
Moderne Nähmaschinen für Einsteiger
TV-Star in See gefunden: Todesursache geklärt - sie musste nicht lange leiden
TV-Star in See gefunden: Todesursache geklärt - sie musste nicht lange leiden
Herzogin Meghan: Auf der Suche nach der neuen Rolle
Herzogin Meghan: Auf der Suche nach der neuen Rolle

Kommentare